| 20:55 Uhr

Polizei
Falscher Notruf in Ensdorf ruft Polizei auf den Plan

Ensdorf. Zu einem vermeintlichen Brand ist die Feuerwehr Ensdorf am Samstag mit zwei Löschzügen umsonst ausgerückt. Gegen 9.50 Uhr war über Notruf mitgeteilt worden, dass ein Backofen brennen würde und der Anrufer das Haus im Lauternweg verlassen hätte. Da sich die Stimme kindlich anhörte, wurde der Anrufer nach seinem Alter gefragt, teilt die Polizei Bous mit. Er gab an, 18 Jahre alt zu sein. Polizei und FFW Ensdorf rückten aus. Vor Ort stellten sie allerdings fest, dass es keinen Brand gab und offensichtlich ein falscher Notruf abgesetzt worden war. Von Nicole Bastong

Zu einem vermeintlichen Brand ist die Feuerwehr Ensdorf am Samstag mit zwei Löschzügen umsonst ausgerückt. Gegen 9.50 Uhr war über Notruf mitgeteilt worden, dass ein Backofen brennen würde und der Anrufer das Haus im Lauternweg verlassen hätte. Da sich die Stimme kindlich anhörte, wurde der Anrufer nach seinem Alter gefragt, teilt die Polizei Bous mit. Er gab an, 18 Jahre alt zu sein. Polizei und FFW Ensdorf rückten aus. Vor Ort stellten sie allerdings fest, dass es keinen Brand gab und offensichtlich ein falscher Notruf abgesetzt worden war.


Ermittlungen wegen des Missbrauches von Notrufen wurden eingeleitet.