| 11:38 Uhr

Brand in Ensdorf
Ermittler: Mann starb, weil Feuer gelegt wurde

Feuer in Ensdorf mit einem Toten: Laut Polizei waren Brandstifter am Werk (Symbolbild)
Feuer in Ensdorf mit einem Toten: Laut Polizei waren Brandstifter am Werk (Symbolbild) FOTO: Nicolas Armer / picture alliance / dpa
Ensdorf. Die Polizei ist überzeugt: Im Erdgeschoss waren Brandstifter am Werk. Dies forderte am am 11. Januar einem Menschen das Leben. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Brandermittler haben ihr Untersuchungsergebnis zum fatalen Brandunglück in Ensdorf veröffentlicht. Demnach steht fest. Jemand hat gezündelt. Das berichtete ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums am Donnerstag (25. Januar 2018). Die Spuren hätten nach Auskunft der Brandspezialisten ergeben, dass das Feuer im Parterre ausgebrochen ist und es jemand vorsätzlich gelegt hat.


Der Brand, bei dem ein Bewohner ums Leben kam, war am 11. Januar gegen 19 Uhr in dem dreistöckigen Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Während die meisten Bewohner unverletzt gerettet wurden, erlitt eine 32 Jahre alte Frau leichte Verletzungen. Ein Mann (71) im ersten Stock kam um (wir berichteten).

Um den Fall gänzlich zu klären, insbesondere um den Täter ausfindig zu machen, arbeitet eine extra dazu eingerichtete Ermittlungsgruppe mit sieben Beamten an dem Fall.

Zeugenaufruf des Kriminaldauerdienstes in Saarbrücken: Telefon (06 81) 9 62 21 33