Ensdorfer Bürgermeister Hartwin Faust kritisiert LfS wegen Ostring

Straßenbau : Faust warnt vor Verkehrskollaps

Die Absicht des Landesbetriebes für Straßenbau (LfS), die Anbindung des Ostrings um Saarlouis-Fraulautern an die B 51 neu nicht vor 2030 vorzunehmen, stößt bei Ensdorfs Bürgermeister  Hartwin Faust auf massive Kritik.

Werde die Bahnbrücke in Fraulautern gebaut, bevor der Ostring fertig sei, müssten die Autofahrer aus Fraulautern, Hülzweiler, Saarwellingen und teilweise aus Schwalbach durch Ensdorf fahren, um in die Saarlouiser Innenstadt zu kommen. Der LfS dürfe einen solchen Verkehrskollaps durch seinen Zeitplan nicht provozieren.

Mehr von Saarbrücker Zeitung