Eislauf-Vergnügenim Ensdorfer Freibad

Eislauf-Vergnügenim Ensdorfer Freibad

EnsdorfEislauf-Vergnügenim Ensdorfer FreibadDie Gemeinde Ensdorf sorgt für Eislauf-Vergnügen an diesem Wochenende. Samstag und Sonntag, jeweils von zehn Uhr bis zum Einbrechen der Dunkelheit ist die Fläche des Nichtschwimmer-Bereichs im Ensdorfer Freibad zum Schlittschuh-Laufen, Schlittern oder auch nur Flanieren auf dem Eis freigegeben

EnsdorfEislauf-Vergnügenim Ensdorfer FreibadDie Gemeinde Ensdorf sorgt für Eislauf-Vergnügen an diesem Wochenende. Samstag und Sonntag, jeweils von zehn Uhr bis zum Einbrechen der Dunkelheit ist die Fläche des Nichtschwimmer-Bereichs im Ensdorfer Freibad zum Schlittschuh-Laufen, Schlittern oder auch nur Flanieren auf dem Eis freigegeben. "Der Eintritt ist natürlich frei", sagt Bürgermeister Thomas Hartz der SZ. Und er weist darauf hin, dass die Freibad-Gastronomie für kalte und warme Getränke wie Glühwein sorgt. Das Foto (Archiv) zeigt das Eislaufen im Bad in früherer Zeit.redFelsbergVerein zeigt historische MilitärfahrzeugeDer Verein für historische Militärfahrzeuge veranstaltet sein Neujahrstreffen am Samstag, 17. Januar, und Sonntag, 18. Januar, am Sportplatz in Felsberg. Ausgestellt werden historische Militärfahrzeuge der Baujahre 1942 bis 1954. Geheizte Zelte und ein Lagerfeuer sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. redÜberherrn Gemeinde und -verbände laden zum EmpfangDie Gemeindeverbände der Kultur treibenden, der Sport treibenden und allgemeinen Vereine laden gemeinsam mit der Gemeinde Überherrn für Sonntag, 11. Januar, um 17 Uhr zum Neujahrsempfang ein. Treffpunkt ist das Kulturhaus in Überherrn. hthKreis SaarlouisBundeswehr kündigt für nächste Woche Übung anDie Luftlandebrigade 26 Saarlouis kündigt eine Fallschirmsprungdienstübung bei Düren an, und zwar von Dienstag bis Donnerstag, 13. bis 15. Januar. Im Einsatz sind den Angaben nach 300 Soldaten, 20 Radfahrzeuge, zwei Flugzeuge (Transall) sowie zwei Hubschrauber. redDillingenFirmen-Idee: Wenn die Massage ins Haus kommtDie Dillinger Gesundheitspraktikerin Rita Jünemann reist mit ihrem Massage-Stuhl umher und gönnt Berufstätigen in der Mittagspause eine kleine Entspannungskur gegen Bezahlung. > Seite C 3DillingenWie sehen Schüler das achtjährige Gymnasium?Im Projekt "Zeitung macht Schule" der Saarbrücker Zeitung haben Dillinger Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums ihre Meinungen zu G 8, dem achtjährigen Gymnasium, aufgeschrieben. Die SZ druckte sie. > Seite C 5