1. Saarland
  2. Saarlouis

Eine Option auf eine gute Ausbildung

Hauptschulabschlusskurs bei der KEB Dillingen : Den Abschluss in der Tasche, die Ausbildung in Sicht

Bei der KEB in Dillingen haben 14 junge Leute den Hauptschulabschluss nachgeholt – und damit einen entscheidenden Schritt in ihre berufliche Zukunft getan.

Mekdes Bekele (25) hat ein Ziel: „Ich möchte kranken Menschen helfen und mit meinem Beruf eigenes Geld verdienen.“ Sie will Pflegefachfrau werden, zunächst Pflegeassistentin, danach kann es auf ihrem gewünschten Berufsweg weitergehen. „Dafür ist mein Hauptschulabschluss wichtig“, ist sie überzeugt.

Beim Jobcenter bekam sie den Hinweis auf die KEB in Dillingen und konnte nach einer Beratung durch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Saarland schließlich in den Kurs einmünden.

Seit sieben Jahren lebt sie in Deutschland. Aus ihrer Heimat Eritrea ist sie unter schlimmen Umständen geflüchtet. In Libyen lernte sie ihren späteren Mann kennen. Sie flohen mit einem Schlauchboot übers Mittelmeer und mussten miterleben, wie Menschen um sie herum ertranken. Jetzt blickt die junge Frau nach vorn. „Es gefällt mir gut in Deutschland, ich freue mich.“ Sie wünscht sich eine glückliche Zukunft für ihre beiden Kinder. Inzwischen spricht sie sehr gut Deutsch. „Wenn mal der Kindergarten zu war, hat Mekdes immer eine Lösung gefunden, damit sie in den Kurs kommen konnte. Sie und Houssein waren immer da“, berichtet ihre Lehrerin Melanie Sinnewe.

Der Kurskollege Houssein Jabari (25) hat bereits einen Ausbildungsplatz gefunden, in einem renommierten Merziger Modefachgeschäft. Er kam vor sechs Jahren aus dem Iran nach Deutschland, wo er bereits mehrere Jahre als Verkäufer arbeitete. In Deutschland nahm er an arbeitsvorbereitenden Maßnahmen und Sprachkursen teil.

Die Sprache sei die Grundlage für alles, meint er. Im Projekt „Startbahn 25“ in Saarlouis lernte er verschiedene Berufe kennen. Dort bekam er den Tipp, den Hauptschulabschluss nachzuholen. Im Laufe der Zeit reifte sein Entschluss, in Deutschland den Beruf des Verkäufers zu erlernen. „Mensch, ich bin kommunikativ, habe ich erkannt“, sagt er. Mit dem Hauptschulabschluss in der Tasche ist er zuversichtlich. Nach nur vier Bewerbungen fand er den gewünschten Ausbildungsplatz.

„Das war ein sehr guter Jahrgang im Hauptschulabschlusskurs“, erklärt Melanie Sinnewe. Von den 16 Teilnehmenden (16 bis 25 Jahre) haben 14 den Hauptschulabschluss erreicht. Nach der schriftlichen Prüfung in Deutsch, Mathematik, Biologie und Erdkunde bestanden sie an der Gemeinschaftsschule Überherrn die mündliche Prüfung in Englisch und Sozialkunde.

Die Diplom-Pädagogin Kerstin Paulus, Koordinatorin bei der KEB, erläutert: „Warum jemand seinen Hauptschulabschluss nicht auf der allgemeinbildenden Schule erreicht hat, kann vielfältige Gründe haben: Schulmüdigkeit, psychische oder familiäre Probleme, Suchterkrankungen, Schulverweigerung und mehr. Die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) kann genutzt werden, um den Hauptschulabschluss nachzumachen. Durch die erfolgreiche Teilnahme an BvB verbessern sich auch die Chancen, in der Berufsschule fachtheoretische Prüfungen erfolgreich zu absolvieren und eine weiterführende Schule zu besuchen.“

Im Rahmen von BvB können bei der KEB schon seit vielen Jahren junge Leute verschiedene Berufe kennenlernen und erhalten neben der praktischen Anleitung eine individuelle sozialpädagogische Betreuung. Die KEB, nach wie vor eine der größten Einrichtungen der Erwachsenenbildung im Saarland, ist inzwischen ein Sozialunternehmen mit verschiedenen Bereichen. Im KEB-Verbund bereiten qualifizierte Fachleute Menschen auf ihr Arbeitsleben vor, unterstützen Kinder und Jugendliche, helfen Menschen im Haushalt oder pflegen sie in ihrem Zuhause.

Die enge Vernetzung innerhalb des KEB-Verbundes hat sich für Mekdes Bekele schon gelohnt: Sie hat bereits ganz unkompliziert ein Vorstellungsgespräch im ambulanten Pflegedienst der KEB („Wir sind da. KEB-Pflege für die ganze Familie“) vereinbart.

Informationen: KEB gGmbH ABZ Dillingen, Telefon (0 68 31) 7 60 21 08, E-Mail: info@keb-dillingen.de.