1. Saarland
  2. Saarlouis

Ein halbes Jahrhundert Madrigalchor

Ein halbes Jahrhundert Madrigalchor

Dillingen. Der Madrigalchor Dillingen, hervorgegangen aus dem 1960 von Heinz Rothkopf gegründeten Männerquartett, feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Das ist ein Anlass für Chorleiter Stephan Langenfeld, ein besonders festliches Werk aufzuführen. Der Chor singt gemeinsam mit Gastsängern die Lobgesang Symphonie-Kantate Op.52 von Felix Mendelssohn Bartholdy am Samstag, 17

Dillingen. Der Madrigalchor Dillingen, hervorgegangen aus dem 1960 von Heinz Rothkopf gegründeten Männerquartett, feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Das ist ein Anlass für Chorleiter Stephan Langenfeld, ein besonders festliches Werk aufzuführen. Der Chor singt gemeinsam mit Gastsängern die Lobgesang Symphonie-Kantate Op.52 von Felix Mendelssohn Bartholdy am Samstag, 17. April, um 20 Uhr im Saardom in Dillingen. Mitwirkende sind das Kammerorchester Wolfgang Kopp sowie die Solisten Anne Kathrin Fetik, Verena Langenfeld-Jungmann und Algirdas Drevinskas. Mendelssohn lässt in seinem "Lobgesang" die weltliche Form der Symphonie übergehen in eine Kantate mit Texten geistlicher Herkunft. Erst sollen die Instrumente singen, schrieb er sinngemäß, dann die Stimmen. Der allgemeine Tenor des Textes ist Lobpreis - ein deutsches Te Deum, wenn man so will. Ein Mendessohn-Biograf schrieb vom "Lobgesang" als Mendelssohns "größtem und genialstem Werk". redKarten gibt es im Vorverkauf (14 Euro/ermäßigt zehn Euro) bei Brasserie Saardom und Dillinger Buchhandlung in Dillingen sowie bei der Buchhandlung Pieper in Saarlouis. An der Abendkasse kosten Karten 14/ermäßigtzwölf Euro.