Zu viele Fehler: Diefflen kann auswärts einfach nicht gewinnen

Diefflen · Die Schotten hielten nur 24 Minuten dicht. Der FV Diefflen hat in der Fußball-Oberliga beim TSV Schott Mainz am Sonntag vor 100 Zuschauern mit 1:3 verloren. Für die Mannschaft von Spielertrainer Michael Müller war es die fünfte Niederlage im fünften Auswärtsspiel.

"Wir haben wieder viel zu einfache Gegentore kassiert und zu viele Fehler gemacht", stöhnte Diefflens Team-Manager Thomas Hofer.

Knackpunkt der Begegnung war dabei der 1:1-Ausgleich der Gastgeber in der 24. Minute. Vor diesem Treffer hatte Diefflen die Partie gut im Griff. Mit seinem sechsten Saisontreffer gelang Chris Haase in der 14. Minute sogar das 1:0 für die Gäste. Der Torjäger schloss einen Angriff über Arthur Mielczarek und Kevin Feiersinger ab. Doch mit dem ersten gefährlichen Angriff gelang Mainz das 1:1. Und dabei half Diefflen mit. Zunächst verlor der FVD in der Vorwärtsbewegung den Ball, dann schnappte die Abseitsfalle nicht zu. So hatte Can Emil Oemer keine Mühe, den Ball ins Tor zu schieben. Danach verloren die Gäste völlig ihre Linie. Sieben Minuten vor der Pause gelang Srdjan Baljak das 2:1 für den TSV. In der 57. Minute traf Oezer zum 3:1-Endstand für Mainz .

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort