Wustock-Festival für einen guten Zweck

Wustock-Festival für einen guten Zweck

Die zwölfte Auflage des Wustock-Festivals steht an. Ab Freitag treten bei freiem Eintritt zahlreiche Bands auf. Für die jungen Gäste gibt es das „Wustöckchen“.

"Alltag raus, Wustock rein!" Unter diesem Motto startet am Freitag, 23. August, das zwölfte Benefiz-Festival Wustock vor und in der Seelbachhalle in Illingen-Wustweiler.

Unter der bewährten Schirmherrschaft von Bürgermeister Armin König heißt es wieder drei Tage lang gute Musik hören, schlemmen, trinken, sprooche und wieder bei freiem Eintritt und für den guten Zweck Geld in die Kassen der Veranstalter fließen lassen. Auf diese Weise wurden bereits mehr als 120 000 Euro erwirtschaftet und an gemeinnützige Organisationen gespendet, wie die Veranstalter jetzt mitteilten.

Musikalisch ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und auch die jungen Wustock-Besucher werden beim Kinderprogramm "Wustöckchen" keine Gelegenheit zur Langeweile haben.

Selbstverständlich wird nach guter saarländischer Manier auch für Speis und Trank - zu gewohnt moderaten Preisen - bestens gesorgt sein. Und es wird in diesem Jahr zum zweiten Mal sonntags die Wutz am Spieß angeboten werden. Auch die traditionellen Wustock-T-Shirts und Sweat-Shirts wird es wieder mit dem diesjährigen Logo und Motto bedruckt zu kaufen geben. Und wer seinem Glück eine Chance geben will, hat dazu Gelegenheit bei der gut bestückten Tombola.

Und wie immer erhalten alle Akteure keine Gage, und der Eintritt ist frei.

Sicherlich finden sich wieder viele fleißige Helferinnen und Helfer für Aufbau, Dienste an Bier-, Wein- und Essensstand. "Kann man sich ja schon mal überlegen, bei der guten Sache dabei zu sein und mitzuhelfen", heißt es. Meldungen werden gern entgegengenommen.

Zum Thema:

Auf einen BlickDas Programm von Wustock 2013: Freitag, 23. August: 19.30 Uhr: Eröffnung mit Jagdhornbläsern und Böllerschützen, 20 Uhr: Weberknecht, 21.30 Uhr: The Gambles, 23 Uhr: Gerd Schneider Band. Samstag, 24. August: 14 Uhr offene Bühne mit Musikschule Vogel aus Heusweiler, Alessio Grecco und mehr, 16 Uhr: Feinkost, 17.15 Uhr: Manuel Sattler, 18.30 Uhr: YaWaKa, 19.45 Uhr: Damnation, 21 Uhr: Coldville, 22.15 Uhr: Blizzard, 23.30 Uhr: AnnaCover. Sonntag, 25. August: 11 Uhr: Bayou Brass Band, 12.15 Uhr: Trilogue, 13.30 Uhr: Young Blood (Reloaded), 14.45 Uhr: Querbeat, 15.45 Uhr: Solexx, 17.15 Uhr: 50 Ways, 18.45 Uhr: Zirbelknechte. Kinderprogramm am Samstag- und Sonntagnachmittag: Wustöckchen: Guido Geisens Lumbricus UmweltEdutainement, unterstützt vom Musikverein Wustweiler. Es werden Musikinstrumente aus Naturmaterialien gebaut. Außerdem gibt es an beiden Tagen Kinderschminken mit den Ischele: beide Angebote jeweils von 15 bis 18 Uhr. Außerdem unterhält der Zauberer Cappuccino die kleinen Gäste. red wustock.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung