1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Werkskapelle spielt Filmmelodien

Werkskapelle spielt Filmmelodien

Von lateinamerikanischen Klängen über irische Tänze bis hin zu Klassikern der Filmmusik: Die Werkskapelle der Dillinger Hütte hat für ihr Benefizkonzert in der Stadthalle ein vielfältiges Programm zusammengestellt.

Der traditionsreichen Werkskapelle der Dillinger Hütte gehören musizierende Mitarbeiter der Hütte und auch von Saarstahl an.

Die Werkskapelle der Dillinger Hütte musiziert wieder für den guten Zweck, mit ihrem traditionellen Benefizkonzert am Sonntag, 16. November, in Dillingen . Die Benefiz-Konzerte der Werkskapelle der Dillinger Hütte erfreuen sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit und sind regelmäßig ausverkauft, teilt die Pressestelle der Dillinger Hütte mit. Das Konzert beginnt um 17 Uhr in der Stadthalle, die Leitung hat Mark Endres.

Der Benefizerlös kommt in diesem Jahr dem Rotary-Club Saarlouis - Untere Saar zugute, der sich in der Region und weltweit engagiert. 5000 Euro kamen allein im vergangenen Jahr beim Benefizkonzert zusammen, die in Projekte der Jugendarbeit sowie in die Unterstützung kultureller Projekte und Hilfestellungen für Bedürftige flossen.

Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher des Konzerts ein hochkarätiges Musikprogramm. Von der Eröffnung mit dem Titel "From Crystals an Eagles" von Thomas Doss setzt sich die Konzertreise mit "Persis" von James Hosay in den fernen Orient fort, von wo aus es mit "Dublin Dances" von Jan van der Roost weiter nach Irland geht.

Die musikalische Palette der Werkskapelle, die aus Mitarbeitern von Dillinger Hütte und seit einigen Jahren auch von Saarstahl besteht, reicht von Marschmusik wie "Eisenhower centennial" über lateinamerikanische Klänge, zum Beispiel "At the Mambo Inn", bis hin zu bekannter Filmmusik mit Stücken aus "Jungle Book", "Batman " oder "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel".

"Großes Kino" bietet das Konzert der Werkskapelle nicht nur musikalisch, sondern auch visuell: Eine passende Bildershow wird auf eine Leinwand projiziert. Moderator ist auch in diesem Jahr Dr. Matthias Schelden, Chefarzt am Kreiskrankenhaus St. Ingbert.

Der Eintritt kostet zehn Euro für Erwachsene, ermäßigt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre fünf Euro. Karten sind im Vorverkauf im Bürgerbüro (Eingang Rathaus Dillingen ) erhältlich. Restkarten können noch an der Abendkasse erworben werden.