| 21:12 Uhr

Info
Was ist das Netzwerk Hören?

Saarlouis. Das Netzwerk Hören ist entstanden aus einer Kooperation der TZS mit der Bosenberg Klinik St. Wendel im Medizin-Tourismus. Seit 2016 wurden erste touristische Angebote entwickelt, bei denen Hörtechnik zum Einsatz kommt. Eine Weiterentwicklung mit dem Ziel, das Reisen mit Höreinschränkung weiter zu erleichtern, gibt es seit Mitte 2017 durch ein gemeinsames Studienprojekt mit der htw saar. Von Axel Künkeler

Das Netzwerk Hören ist entstanden aus einer Kooperation der TZS mit der Bosenberg Klinik St. Wendel im Medizin-Tourismus. Seit 2016 wurden erste touristische Angebote entwickelt, bei denen Hörtechnik zum Einsatz kommt. Eine Weiterentwicklung mit dem Ziel, das Reisen mit Höreinschränkung weiter zu erleichtern, gibt es seit Mitte 2017 durch ein gemeinsames Studienprojekt mit der htw saar.


An vier Standorten (Saarlouis, St. Wendel, Saarbrücken und Homburg) entstanden Hörinseln. Für Investitionen und Projekte im Rahmen des Netzwerks Hören stellt das Landes-Wirtschaftsministerium insgesamt 100 000 Euro bereit. Die Projektleitung für das Netzwerk Hören liegt bei Carola Heimann (TZS).