„Vielen Dank für die Blumen“

„Vielen Dank für die Blumen“

Unvergessene Hits und Melodien gehören zum Werk von Udo Jürgens. „Vielen Dank für die Blumen“ heißt die Show zu Ehren des großen deutschen Künstlers. Ihr Gastspiel gibt sie am Freitag, 18. März, in der Stadthalle Dillingen.

"Ein Königreich für einen Text und eine Melodie" - dieses Zitat aus einem seiner großen Hits charakterisiert, was das Wichtigste im Leben des Ausnahmekünstlers Udo Jürgens war: Die Musik. Seine Leidenschaft machte den 2014 verstorbenenen Sänger, Pianist, Entertainer und Songwriter unvergessen. Die Tribute-Show "Vielen Dank für die Blumen - Die Show zu Ehren von Udo Jürgens " lässt seine großen Hits noch einmal aufleben. Am Freitag, 18. März, ab 20 Uhr gastiert sie in der Stadthalle Dillingen .

Mit Orchester und Solisten

Jürgens' generationsübergreifende Musik und sein Lebenswerk stehen im Mittelpunkt dieser neuen Bühnenshow, präsentiert wird sie von erstklassigen Orchester-Musikern und Sängern. Die Gesamtleitung hat Michael Thinnes.

Ein Moderator führt die Zuschauer durch das abwechslungsreiche Programm, das zwischen musikalischen Darbietungen allerlei Wissenswertes über den Werdegang von Udo Jürgens und seine künstlerische Laufbahn bereithält. Bei den zeitlosen Songs und seinen größten Hits ist Mitsingen ausdrücklich erlaubt. "Ich war noch niemals in New York",

Von Schlager bis Rock'n'Roll

Von Schlager über Chanson und Swing bis Rock'n'Roll: Die Show zeigt die ganze Bandbreite von Udo Jürgens' Musik.

"Aber bitte mit Sahne", "Griechischer Wein", "Siebzehn Jahr, blondes Haar", "Ein ehrenwertes Haus" und "Mit 66 Jahren" sind nur einige davon. Aber auch besinnliche und zeitkritische Songs waren ein Markenzeichen des großen deutschsprachigen Künstlers.

Ob Schlager , Chanson, Swing oder Rock'n'Roll: Diese Gala-Show bringt die komplette musikalische Bandbreite des Meisters auf die Bühne. Bei der Show "Vielen Dank für die Blumen " wird bewusst darauf verzichtet, ihn zu imitieren. Die Künstler präsentieren eine sorgfältige Auswahl seines Schaffens, teilweise auch in neuem Gewand.

Eintrittskarten (für 25/27/29 Euro je nach Kategorie) gibt es im Vorverkauf im Kulturamt der Stadt Dillingen , Rathaus, Zimmer 1.01, Telefon (0 68 31) 70 92 47, im First Reisebüro Dillingen , Telefon (0 68 31) 9 87 30, bei Pieper Musik + Bücher Saarlouis, Telefon (0 68 31) 17 50, oder über Ticket Regional, Hotline (06 51) 979 07 77.

Mehr von Saarbrücker Zeitung