Und ewig schockt das Weib

Dillingen. Das schwäbische Kabarett "i-dipfele" gastiert im Rahmen der Frauenbühne der Stadt Dillingen am Freitag, 22. Januar, um 20 Uhr mit dem Programm "Und ewig schockt das Weib" in der Stadthalle Dillingen. Emma und Sandra sorgen mit ihren schwäbischen Lästermäulern für Lachkrämpfe bis hin zu Herzrhythmusstörungen

Dillingen. Das schwäbische Kabarett "i-dipfele" gastiert im Rahmen der Frauenbühne der Stadt Dillingen am Freitag, 22. Januar, um 20 Uhr mit dem Programm "Und ewig schockt das Weib" in der Stadthalle Dillingen. Emma und Sandra sorgen mit ihren schwäbischen Lästermäulern für Lachkrämpfe bis hin zu Herzrhythmusstörungen. Mit ihren verbalen Infusionen werden die Männer wiederbelebt und die Frauen in die stabile Seitenlage gebracht. Emma bricht mit ihrem Notfallkoffer ins Brunftrevier ein, um endlich für Berta einen Mann zu sichern - und sei es im Schockzustand! Berta ist am schwäbischen Tatort. Sie spürt Etikettenschwindler auf, entlarvt Benzindiebe und mutmaßt über Massenmörder. Hoch mit den Beinen und die Sauerstoffmasken angelegt! So lautet der Ersthelferrat vom "i-dipfele"-Kabarett, Gesa Schulze-Kaleyß und Sabine Schief, an das lachschockgeprüfte Publikum. redKarten gibt's für zehn Euro beim Kulturamt der Stadt Dillingen, Rathaus, Zimmer 1.17, Telefon (06831) 709 247.

Mehr von Saarbrücker Zeitung