| 20:44 Uhr

333 Jahre Hütte
Über Jahrhunderte Leidenschaft für Stahl

Neben vielen anderen Events zum 333. Geburtstag im und rund um den Lokschuppen begeisterten besonders die Höhenretter der Werksfeuerwehr den Vorstandsvorsitzenden Fred Metzken.
Neben vielen anderen Events zum 333. Geburtstag im und rund um den Lokschuppen begeisterten besonders die Höhenretter der Werksfeuerwehr den Vorstandsvorsitzenden Fred Metzken. FOTO: Ruppenthal
Dillingen. Die Dillinger Hütte feierte ihren 333. Geburtstag mit einem großen Mitarbeiter- und Familienfest. Von Rolf Ruppenthal

() 333 Jahre Dillinger – Leidenschaft für Stahl: Für Vorstandssprecher Fred Metzken ein treffender Leitspruch eines nicht ganz gewöhnlichen Jubiläums, denn neben zukunftsweisenden, mutigen Investitionen und technischen Entwicklungen waren und sind es nach seinen Worten vor allem die Menschen, die mit ihrem Engagement und ihrer Leidenschaft dazu beigetragen haben, erfolgreich auf dem Markt zu bestehen und sich fortwährend weiterzuentwickeln. Mit einem großen Mitarbeiter- und Familienfest bedankte sich das Unternehmen am Sonntag im und um den Dillinger Lokschuppen für diesen Einsatz.


Neben Werkführungen, Hütten-Rundfahrten und einer großen Verlosung gab es zahlreiche Kinder-Aktionen. Dass die Höhenretter der Werksfeuerwehr „Männer aus Stahl“ sind, davon konnte sich Fred Metzken zusammen mit den vielen Besuchern bei beeindruckenden Rettungs-Abseilaktionen überzeugen. Für den musikalischen Rahmen bei der Feier sorgten Werkskapelle und die Band Groovin’ Affairs. Zudem gab es eine „Future Avenue“, wo Zukunftsthemen im Fokus standen.

Die Liste der Innovationen und technischen Meilensteine in der Geschichte von „us Hütt“ ist nach den Worten Fred Metzkens lang und reicht von der Erfindung der Dillinger Blechlehre Anfang des 19. Jahrhunderts bis hin zum aktuellen 600er-Brammen-Weltrekord der „CC6“.



Ein Blick auf die Zukunftsthemen zeige, dass die Entwicklung nicht still stehe. „Wir sind mittendrin, um den Herausforderungen, vor denen die Stahlindustrie und wir als Grobblechhersteller stehen, zu begegnen, Themen mit denen wir unsere Zukunft aktiv gestalten und so die Zukunft von us Hütt sichern,“ betonte Metzken. Dies zeige auch das beeindruckende Engagement der Mitarbeiter im Bereich des Vorschlagwesen. Über 1500 Ideen sind im Jubiläumsjahr schon zusammengekommen. Unter den Einreichern wurden gestern unter anderem ein Ford Fiesta und ein E-Bike verlost.