1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Tag der Ausbildung bei Dillinger Hütte

Ausbildung : Parcours durch die Ausbildungsberufe

Bei der Dillinger Hütte gibt es eine Vielzahl an Ausbildungsberufen. Darüber informiert man jetzt bei einem „Tag der Ausbildung“.

Die AG der Dillinger Hüttenwerke (Dillinger) zählt zu den bedeutendsten Ausbildungsbetrieben der Region. Beim alljährlichen „Tag der Ausbildung“ bietet sie Schülerinnen und Schülern sowie natürlich deren Eltern und Freunden Gelegenheit, einmal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und zu

sehen, welche Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmen bestehen.

Der Tag der Ausbildung von Dillinger findet am Samstag, 28. Oktober, bereits zum 11. Mal statt. Von 9 bis 14 Uhr stehen Azubis, Ausbilder und Ausbildungsleiter den Gästen zu Fragen rund um das Thema Ausbildung Rede und Antwort.

Auch in diesem Jahr erwartet die interessierten Besucher wieder eine Art „Berufe-Parcours“, der – angefangen vom Anlagenmechaniker bis hin zur Zerspanungsmechanikerin – umfassende Einblicke in die verschiedenen und vielseitigen Ausbildungsmöglichkeiten auf „us Hütt“ gibt.

Eine Anmeldung für den Tag der offenen Tür in der Ausbildung ist übrigens nicht erforderlich. Die Einfahrt für Besucher erfolgt über Tor 1 bei der Caritas Klinik, kostenlose Parkplätze stehen auf dem Werksgelände für die Besucher bereit. Eine Altersbeschränkung für die Besichtigung der Ausbildungswerkstätten gibt es nicht.

Über alle Ausbildungsjahrgänge hinweg beschäftigt Dillinger aktuell rund 250 Auszubildende. Dabei kann sich der Anteil der weiblichen Auszubildenden mit rund 15 Prozent (im technisch-gewerblichen Bereich) sehen lassen.

Regelmäßig beenden Auszubildende von Dillinger ihre Ausbildung als Landes- oder gar Bundesbeste in ihrem Bereich. Dillinger bildet bedarfsorientiert aus und übernimmt die eigenen Auszubildenden in der Regel nach Abschluss ihrer Ausbildung.