1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Symphonie „Reformation“ erklingt in der Stadthalle

Symphonie „Reformation“ erklingt in der Stadthalle

Kreissymphonieorchester besucht Dillingen.

Das Kreissymphonieorchester Saarlouis (KSO) gastiert am Samstag, 29. April, um 20 Uhr im Rahmen des Theater- und Vortragsringes der Stadt Dillingen in der Stadthalle in Dillingen. Solist ist der Fagottist Guilhaume Santana, Mitglied der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern. Am Pult steht der junge KSO-Dirigent Christian Schüller.

Eröffnet wird das Konzert mit der "Dolly"-Suite von Gabriel Fauré, in der Orchestrierung von Henri Rabaud. Danach gestaltet Guilhaume Santana gemeinsam mit dem KSO das virtuose, heiter-klassische Konzert für Fagott und Orchester von Gioachino Rossini, der, eher als Opern-Komponist bekannt, auch bedeutende Kammermusik- und Orchesterwerke verfasst hat.

Das Hauptwerk des Abends ist die 5. Sinfonie von Felix Mendelssohn-Bartholdy, genannt "Reformation".

1830, anlässlich der Feierlichkeiten zum 300. Jahrestag der einst auf Versöhnung angelegten "Augsburger Konfession" von 1530, hat der tiefgläubige, als Kind jüdischer Eltern geborene und als protestantischer Christ erzogene Felix Mendelssohn-Bartholdy seine Reformations-Sinfonie geschrieben. Insbesondere in den Schlusssatz ist unverkennbar der Luther-Choral "Ein feste Burg ist unser Gott" einbezogen. Wegen politischer Unruhen damals (französische Juli-Revolution) fiel der Gedenktag aus, die Uraufführung fand erst 1832 statt.

2017 ist wieder ein Reformations-Gedenkjahr und auch ein Anlass für das KSO, diese nicht oft zu hörende Sinfonie dem Publikum vorzustellen.

Eintrittskarten für das Konzert sind im Vorverkauf zum Preis von 15/12/10 und 8 Euro beim Kulturamt der Stadt Dillingen, Zimmer 1.01, Tel. (0 68 31) 70 92 40, bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional, unter www.ticket-regional.de sowie an der Abendkasse erhältlich.