Star-Aufgebot präsentiert Orffs Carmina Burana

Star-Aufgebot präsentiert Orffs Carmina Burana

Dillingen. "Mittelalterliche Texte und leicht einprägsame Musik, unterlegt mit deutlichem Rhythmus", schwärmt der Chef der Musikfestspiele Saar, Robert Leonardy, von Carl Orffs "Carmina Burana", die am Samstag, 1. Juni open air im Dillinger Parkstadion zu erleben ist. Aufgeführt wird das Orffsche Meisterwerk im Dillinger Parkstadion von einem internationalen Ensemble

Dillingen. "Mittelalterliche Texte und leicht einprägsame Musik, unterlegt mit deutlichem Rhythmus", schwärmt der Chef der Musikfestspiele Saar, Robert Leonardy, von Carl Orffs "Carmina Burana", die am Samstag, 1. Juni open air im Dillinger Parkstadion zu erleben ist. Aufgeführt wird das Orffsche Meisterwerk im Dillinger Parkstadion von einem internationalen Ensemble. Die musikalische Leitung hat der bekannte Dirigent und Pianist Justus Frantz. Dessen 1995 gegründetes Orchester, die "Philharmonie der Nationen", besteht aus vorwiegend jungen, dynamischen Musikern.

Gleich zwei Weltklasse-Chöre werden dazu singen: der "National Chorus of Korea" und der "Seoul Metropolitain Chorus" gehören zu den besten Berufschören der Welt. Unterstützt werden sie vom Kinderchor der Frankfurter Oper. Insgesamt werden mehr als 120 Berufssänger für die "Carmina Burana" im Dillinger Parkstadion auf der Bühne stehen. Solisten sind Elisa Cho (Sopran), Myung Hoon Ji (Tenor) und Carlo Kang (Bariton).

Das Klassik-Open-Air bietet jedoch mehr als nur die Carmina Burana. Denn bereits ab 17 Uhr eröffnet der Gastronomiebereich im Parkstadion. Ab 18 Uhr gibt es Live-Musik. Zwischen 20 und 20.30 spielt eine Rockband. Die Zuschauer können an Stehtischen speisen, haben jedoch auch die Option, sich einen Tisch reservieren zu lassen und dort ein Menü einzunehmen. Direkt vor der Bühne werden Reihen mit einer klassischen Konzertbestuhlung aufgebaut werden, überdachte Sitzplätze gibt es auch auf der Tribüne des Parkstadions. Pünktlich zu den Schlussakkorden der Carmina Burana wird dann ein Feuerwerk den Himmel über dem Parkstadion erleuchten.

"Wir sind froh dass wir in diesem Jahr wieder die Musikfestspiele mit diesem Highlight zu Gast haben", freut sich der Dillinger Bürgermeister Franz-Josef Berg. Das Parkstadion eigne sich nicht nur aufgrund der idealen Lage und der vielen Parkmöglichkeiten für eine solche Veranstaltung, sondern es biete auch den richtigen Rahmen für ein solch glanzvolles Ereignis.

Karten für 85 (mit Menü), 45 und 35 Euro beim Kulturamt Dillingen, im Reisebüro First oder im Internet.

Justus Frantz wird die Carmina Burana von Carl Orff im Dillinger Parkstadion dirigieren. Foto: Holz.

musikfestspiele-saar.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung