1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Stadt Dillingen sagt Kulturbühne und Feste komplett ab

Dillingen sagt Veranstaltungen ab : Keine Kulturbühne, kein Oktoberfest

Die Stadt Dillingen sagt bis September alle Veranstaltungen ab, auch die unter freiem Himmel.

Es ist der Sommer ohne die beliebte Kulturbühne, ohne Stadtfest, ohne Sommer-Serenaden und ohne Kinderprogramm: Die Stadt Dillingen sagt alle weiteren städtischen Veranstaltungen bis zum September ab, auch die unter freiem Himmel. „Auch nach den Lockerungen sind die Veranstaltungen so für uns nicht durchführbar“, erklärt die Sprecherin der Stadt, Heike Theobald, „wir müssten alle Besucher registrieren, zählen, darauf achten, dass die Abstände eingehalten werden.“

Gerade bei der beliebten Open Air-Reihe Kulturbühne an mehreren Plätzen in der Innenstadt sei dies aber kaum durchführbar: durch den offenen Charakter der Konzerte, „ohne Einlass, ohne Eintritt, für jeden frei zugänglich“, verdeutlicht Theobald; zu den Konzerten kommen zum Teil rund 1000 Besucher. „Wir wollen dieses Flair aber erhalten.“ So werde die Kulturbühne, die sonst von Juni bis September läuft, wie auch die Kinder-Kulturbühne in den Sommerferien, komplett verschoben, „schweren Herzens“, wie Theobald sagt, denn sie sei „das Steckenpferd im Kulturprogramm der Stadt“. Die Stadt hoffe, im kommenden Jahr die Reihe fortsetzen zu können.

So nicht mehr machbar und deshalb ganz abgesagt: Die open Air-Reihe Kulturbühne Dillingen. (Archivfoto von 2018) Foto: Ruppenthal

Bis zum „Herbstding“ Mitte September wird nun alles abgesagt, eine endgültige Entscheidung über dieses Fest stehe aber noch aus. Ende August werden im Saarland neue Richtlinien für Veranstaltungen erwartet, nach diesen werde auch über die weiteren Termine entschieden, etwa wann Nachholtermine für ausgefallene Vorführungen und Konzerte im Theater- und Vortragsring der Stadt angesetzt werden könnten. Für alle städtischen Veranstaltungen werden auf jeden Fall Nachholtermine geplant, etwa für die stets ausverkaufte Frauenbühne, versichert Theobald.

„Auf der Grundlage der neuen Vorgaben werden wir ein Konzept für Stadthalle und Lokschuppen erstellen, es wird derzeit alles ausgemessen und angepasst“, schildert Theobald. Ende Juli werde man sich mit den externen Veranstaltern zusammensetzen und entscheiden, was wie möglich ist. Dazu gehören auch große Konzerte wie die beliebten Classics Nights oder die Weihnachtskonzerte.

Fest steht aber auch schon: Das Oktoberfest in Dillingen wird dieses Jahr ausfallen, im großen Festzelt sei die Veranstaltung schlicht nicht durchführbar. Allerdings: „Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, auch eine Gutschrift über Ticket Regional ist möglich“, sagt Theobald.