Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:09 Uhr

Santa-Lauf
Sportlich in Richtung Weihnachten

Eine weihnachtliche Verkleidung gehört beim Massenstart des Santa-Laufes einfach dazu
Eine weihnachtliche Verkleidung gehört beim Massenstart des Santa-Laufes einfach dazu FOTO: Carolin Merkel
Dillingen. Beim Santa-Lauf in Dillingen sind 431 Läuferinnen und Läufer angetreten. Von Carolin Merkel

Ganz klar: die vorherrschende Farbe auf dem Dillinger Weihnachtsmarkt gestern am frühen Abend war das Rot. Kleine und große Zipfelmützen, mal aus flauschigem Samt, mal mit Glitzer und manchmal sogar beleuchtet, hatten sich auf dem Odilienplatz versammelt und warteten auf den Start der zehnten Auflage des inzwischen traditionellen Santa-Laufs. Der erfolgte durch Bürgermeister Franz-Josef Berg, der sich über den ungebrochenen Zuspruch dieser Veranstaltung freute. Eine Zeitmessung gibt es beim Santa-Lauf nicht, der Spaß steht im Vordergrund bei dieser Laufveranstaltung, geehrt werden traditionell neben den schnellsten Läufern die größte Gruppe und das schönste Kostüm. Einzige Bedingung für alle Starter: Wenigstens eine Nikolausmütze auf dem Kopf muss ein. Auf alles andere an Kostümierungen verzichtete Thomas Speicher aus Dillingen. Er war gerade von der Arbeit gekommen, hatte schnell die Laufsachen übergezogen und wurde nach 2014 zum zweiten Mal schnellster Weihnachtsmann der insgesamt 481 Starter – darunter rund 50 Kinder und Jugendliche. Während für die nach einer Runde der Zieleinlauf wartete, hatten die Erwachsenen zwei Runden, insgesamt fünf Kilometer, zu absolvieren. Dabei ging es nach der ersten Runde durch den Startbereich, wo die Läufer von zahlreichen Schaulustigen frenetisch angefeuert wurden. Gute Stimmung herrschte bei den Teilnehmern aber auch schon vor dem Start. „Hören sie doch, was das hier eine tolle Atmosphäre ist“, erklärte Thomas Stein aus Völklingen und setzte seine blinkende Brille auf. Viel Mühe hatten sich gestern fast alle Teilnehmer mit den Kostümen gegeben, neben Weihnachtsmännern waren Wichtel, Elfen, Engel, Weihnachtsbäume und sogar der Grinch mit am Start. Eine nicht repräsentative Umfrage unter den Teilnehmern ergab, für viele war gestern der erste Start beim Santa Lauf. „Wir finden es schön, dass wir hier beim Laufen auch Gutes tun können“, brachte es Beatrix Schwarz-Prinz vom Miss Sporty Team aus Riegelsberg auf den Punkt. Denn, von der Startgebühr ging jeweils ein Euro an die Aktion „Wunschbaum“ der katholischen Kirche in Dillingen.

Alle Ergebnisse unter santa-lauf.de

Tochter Stefanie und Papa Thomas Stein aus Völklingen sind immer dabei.
Tochter Stefanie und Papa Thomas Stein aus Völklingen sind immer dabei. FOTO: Carolin Merkel