1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

SPD Dillingen ist „erstaunt“ über Forderung von Messstation für Hütte

Verschmutzung durch die Hütte : SPD Dillingen „betroffen“: CDU bringt Hütte in Misskredit

Dillinger SPD-Fraktion im Stadtrat „erstaunt“ über Forderung einer Messstation für die Hütte im Stadtteil Überm Berg.

Nach dem Bericht über die Forderung der Dillinger CDU im Stadtrat, eine Messstation im Stadtteil Überm Berg zur Überwachung der Verschmutzungen durch die Dillinger Hütte einzurichten, meldet sich nun die SPD-Fraktion zu Wort. Es sei der Eindruck entstanden, als sei diese Anregung mit der SPD abgesprochen gewesen, findet Fraktionsvorsitzender Wolfgang Birk.

Im Gegenteil sei die SPD über die Forderung „erstaunt“. Denn eine Messstation, mit der festgestellt werden könne, welche Stoffe in welchem Umfang in die Umwelt gelangt sind, „wäre ein technisches Novum“, meint Birk. Zudem sind bereits Messstationen vorhanden, „allerdings nicht im Stadtteil Überm Berg, da die Südost-Windrichtung bei uns ausgesprochen selten ist“, ergänzt er. Laut SPD könne das Aufstellen einer Messstation dort „den Eindruck erwecken, als wollen Einzelpersonen öffentliche Mittel für private Beweissicherungsverfahren verwenden“.

Es habe sich auch nicht im einen „Störfall“ gehandelt, hebt der SPD-Fraktionschef hervor, bei dem Schadstoffe freigesetzt worden wären. Das  Landesumweltamt (LUA) habe bereits am 30. April festgestellt, dass „beim An- und Abfahren der Hochöfen 4 und 5 für die Dauer von durchschnittlich 30 Sekunden harmloser Kohlestaub emittiert“, zitiert Birk aus dessen Erklärung. Nach dem Regen sei davon nichts mehr zu finden gewesen. Die Rogesa hatte darüber auch in den Medien informiert.

Grundsätzlich sei die SPD sehr daran interessiert, Bürger bei Gefahr so schnell wie möglich zu informieren, betont deren Fraktion noch. „Was uns betroffen macht, ist der Umgang der CDU-Stadtratsfraktion mit der Dillinger Hütte. Wir jedenfalls stehen zur Dillinger Hütte und möchten sie nicht grundlos in Misskredit bringen“, betont Birk abschließend.