1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Sie kümmern sich nun um Alte und Kranke

Sie kümmern sich nun um Alte und Kranke

Mehrwöchige Praktika und 180 Unterrichtsstunden liegen nun hinter ihnen: 20 Fachkräfte für die Betreuung kranker, alter und dementer Menschen haben ihren KEB-Lehrgang bestanden. Der nächste wird schon vorbereitet.

19 Frauen und ein Mann haben bei der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) im Kreis Saarlouis den Lehrgang "Fachkraft für Betreuung" abgeschlossen. Sie erwarben in 180 Unterrichtsstunden und mehrwöchigen Praktika Fertigkeiten und Kenntnisse für die vielfältigen Aufgaben in der Betreuung von alten, kranken, auch demenziell erkrankten Menschen.

Der KEB-Vorsitzende Horst Ziegler überreichte im Oswald-von-Nell-Breuning-Haus die Zeugnisse. Er wünschte allen viel Erfolg auf dem expandierenden Arbeitsmarkt für Betreuungskräfte, für den sie das nötige Rüstzeug und fachliche Kompetenzen erworben hätten. Bereits zum dritten Male wurde ein solcher Lehrgang bei der KEB abgeschlossen. Am KEB-Standort in Lebach läuft zurzeit ein weiterer Kurs. Und demnächst soll ein neuer in Dillingen beginnen. Anmeldungen werden bereits entgegen genommen. Der Kurs dient zur Qualifizierung zur zusätzlichen Betreuungskraft nach dem Paragrafen 87 im Sozialgesetzbuch (§87b SGB XI). Wer über einen Berufsabschluss in Hauswirtschaft oder eine vergleichbare Qualifikation verfügt, kann den anerkannten Fortbildungsabschluss "Fachkraft für Betreuung" erwerben. Eine Kostenübernahme durch die Arbeitsagentur oder das Jobcenter ist möglich.

Informationen erteilt Annika Both unter Telefon (0 68 31) 76 02 41 oder per E-Mail: annika.both@keb-dillingen.de.