Schüler aus dem Ausland müssen zahlen

Schüler aus dem Ausland müssen zahlen

Ab dem nächsten Schuljahr 2014/15 müssen Schüler mit Wohnsitz im Ausland zahlen, wenn sie eine Grundschule der Gemeinde besuchen. Das hat der Gemeinderat Rehlingen-Siersburg beschlossen.

Der Gemeinderat Rehlingen-Siersburg hat beschlossen, dass ab dem kommenden Schuljahr 2014/15 Schüler mit Wohnsitz im Ausland zahlen, wenn sie eine Grundschule der Gemeinde besuchen. Nach Auskunft von Bürgermeister Martin Silvanus (SPD) erheben einige Gemeinden im Saarland schon seit vielen Jahren diese so genannten Schulsachkostenbeiträge. Silvanus nannte die Erhebung eine "haushaltsverbessernde Maßnahme" für die Gemeinde. Die Höhe dieser Beiträge wird über die entsprechende Verordnung zwischen kommunalen Schulträgern aus dem Jahr 1997 ermittelt. Doch schon jetzt steht fest, dass Familien mit mehreren Kindern nicht für alle voll zahlen müssen. Der Rat beschloss auch, dass der Beitrag für das zweite und jedes weitere Kind um jeweils 25 Prozent ermäßigt wird. Nicht betroffen sind Kinder, die die Schulen der Gemeinde im laufenden Schuljahr besuchen.