1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Schlange erschrickt Mann in Dillingen

Ungebetener Gast : Python sorgt für Schrecksekunde

Schreck in der Morgenstunde: Als am Montagmorgen ein junger Mann in der Dillinger Innenstadt in der Pachtener Straße aufstehen wollte, hatte er unangekündigten „Damenbesuch“. Unter dem Stuhl neben seinem Bett hatte es sich eine Python-Riesenschlange bequem gemacht.

Nach dem ersten Schock reagierte der Mann ruhig und besonnen. Er alarmierte die Feuerwehr. Diese setzte ihre beiden „Schlangenbeschwörer“ Holger Kilz und Roland Gottwick im Marsch. Die beiden ausgebildeten Reptilienexperten hatten keine Mühe mit der rund 3,50 Meter großen Riesenschlange. Im Nu war sie eingefangen und umgehend in eine große Transportkiste verfrachtet.

Wie die Python in die Wohnung im dritten Obergeschoss kam, ist bislang ungeklärt. Vermutlich gelangte sie vom Balkon her durch ein offenes Fenster in das Zimmer. Um vier Uhr in der Frühe war die Schlange nach Angaben des Wohnungsinhabers noch nicht da. Als er aufstehen wollte, lag sie zusammengerollt unter dem Stuhl neben dem Bett.

Es ist nicht die erste Riesenschlange, die Feuerwehrmann Holger Kilz in Dillingen einfangen musste. Vor einigen Jahren fing er ganz in der Nähe des jetzigen Fundortes ein etwas kleineres Exemplar dieser bei uns nicht heimischen Schlangenart ein und rettete sie vor dem Überfahrenwerden. Die jetzt eingefangene Python wurde am Montagvormittag zu einem Schlangenexperten nach Neunkirchen transportiert.