Rückkehrer Chris Haase schießt Diefflen gegen die SVE II zum Sieg

Rückkehrer Chris Haase schießt Diefflen gegen die SVE II zum Sieg

Die 89. Minute läuft im Spiel der Fußball-Oberliga zwischen dem FV Diefflen und der SV Elversberg II. Vor 250 Zuschauern steht es 0:0, als die Gastgeber noch einmal einen Angriff starten. Fabian Blass flankt vors Tor, dort legt Thomas Hofer per Kopf für Chris Haase auf.

Diefflens Torjäger nimmt die Kugel mit der Brust an, dreht sich auf engstem Raum um seinen Gegenspieler und versenkt den Ball unhaltbar für SVE-Torhüter Marco Curcio zum 1:0-Siegtreffer. Es war sein 13. Saisontor.

Haase spielte erstmals seit seinem Kahnbeinbruch, den er sich beim Masters-Sieg am 1. Februar zugezogen hatte. Durch den Dreier hat sich die Hoffnung des FV auf den Ligaverbleib erhöht. Zu Beginn hatte es aber nicht nach einem Dieffler Sieg ausgesehen. "Wir hätten in der ersten Hälfte unsere Chancen nutzen müssen. Dann wären wir noch nicht mal in die Gefahr geraten, überhaupt nur einen Punkt abzugeben", ärgerte sich SVE-Trainer Peter Eiden. Murat Adigüzel tauchte in den ersten 20 Minuten zweimal frei vor FV-Schlussmann Enver Marina auf, schoss beide Male aber vorbei. Nachdem die SVE II im ersten Durchgang besser war, übernahm nach der Pause Diefflen das Kommando. "Da hat der FV gerannt und gekämpft. Das haben sie richtig gut gemacht", lobte Eiden.