| 21:08 Uhr

Feuerwehr
Retten und Löschen mit dem Segen Gottes

Die Feuerwehr Saarlouis konnte sich über die Einsegnung des neuen Vorauslöschfahrzeuges durch Pastor Frank Kleinjohann freuen.
Die Feuerwehr Saarlouis konnte sich über die Einsegnung des neuen Vorauslöschfahrzeuges durch Pastor Frank Kleinjohann freuen. FOTO: Ruppenthal
Saarlouis. Die Feuerwehr Saarlouis konnte ihr neues Vorauslöschfahrzeug in Betrieb nehmen, mit priesterlichem Schutz. Von Rolf Ruppenthal

  Retten, Löschen, Bergen — die Feuerwehr hat heutzutage viele Aufgaben. Um diesem Auftrag unter beengten Verhältnissen wie beispielsweise der Saarlouiser Altstadt gerecht zu werden, hat die Saarlouiser Feuerwehr ein sogenanntes Vorauslöschfahrzeug „konzipiert“. Nachdem sich der „kleine“, wendige, aber sehr schlagkräftige VLW bestens bewährt hat, konnte jetzt ein aus der Praxis für die Praxis verbessertes Fahrzeug der „zweiten Generation“ in Betrieb genommen werden.


 Mit „Tatütata“ und Blaulicht kam er zum Auftakt des „Tages der offenen Tür“ in die Halle des Löschbezirks Stadtmitte geprescht, um danach bei einem Demonstrationseinsatz der Jugendfeuerwehr seine „Feuerprobe“ zu bestehen. Löschbezirksführer Jörg Schmitz stellte das neue Fahrzeug „außerhalb jeglicher Feuerwehrnorm“ mit seinem speziellen Sonderaufbau näher vor.

 Der neue VLM wurde auf eine komplette Staffel, also sechs Mann Besatzung, erweitert. Gegenüber dem Vorgänger wurde die mitgeführte Wassermenge auf 1000 Liter verdoppelt. Trotz vergrößerte Außenmaße, 6,55 Meter Fahrzeuglänge, aber nur 2,30 Meter schmal, verfügt das 6,5-Tonnen-Leichtgewicht über eine beachtliche Wendigkeit. Eine Besonderheit stellen die beiden elektrisch betriebenen Kabinentüren des Mannschaftsraumes dar, die wie bei Bussen eng an der Karosserie verlaufend aufschwenken. Wie beim Vorgänger sind die Abgänge der Pumpe und die Zuführungen nach hinten ausgeführt, um bei Enge keine Probleme mit den Schläuchen zu haben. Es befinden sich vier Atemschutzgeräte in der Fahrzeugkabine, um ein zeitgleiches Ausrüsten der beiden Trupps direkt auf der Anfahrt zu ermöglichen. Die mit einer automatischen Entlüftungseinrichtung ausgestattete Feuerwehrpumpe im Heck sorgt für einen konstanten Ausgangsdruck. Für eine erhöhte Sicherheit im Straßenverkehr ist das neue VLF mit einer heckseitigen Verkehrswarnanlage ausgestattet.



Nach der Schlüsselübergabe von OB Peter Demmer an Löschbezirksführer Jürg Schmitz nahm Pastor Frank Kleinjohann die Einsegnung des neuen Saarlouiser Vorauslöschfahrzeugs vor.