| 20:58 Uhr

Reformation bestimmt das Programm

Dillingen. Zum nächsten Konzert hat sich das KreisSymphonie- Orchester Saarlouis für den Dillinger Theater- und Vortragsringes seltene Stücke einfallen lassen. red

Das KreisSymphonieOrchester Saarlouis gibt am Samstag, 29. April, um 20 Uhr im Rahmen des Theater- und Vortragsringes der Stadt Dillingen ein sinfonisches Konzert in der Stadthalle in Dillingen. Am Pult steht der junge KSO-Dirigent Christian Schüller.



Eröffnet wird das Konzert mit der "Dolly"-Suite von Gabriel Fauré, in der Orchestrierung von Henri Rabaud.

Das Hauptwerk des Konzertes ist die 5. Sinfonie von Felix Mendelssohn-Bartholdy, genannt "Reformation", im Jahr 1830 anlässlich der Feierlichkeiten zum 300. Jahrestages der "Augsburger Konfession" von 1530 geschrieben. Insbesondere in den Schluss-Satz ist unverkennbar der Luther-Choral "Ein feste Burg ist unser Gott" einbezogen. Wegen politischer Unruhen damals fiel der Gedenktag aus, die Uraufführung fand erst im Jahr 1832 statt.

2017 ist wieder ein Reformations-Gedenkjahr und auch ein Anlass für das KSO, diese nicht oft zu hörende Sinfonie dem Publikum vorzustellen.

Solist des Abends ist Guilhaume Santana, Fagott. Er präsentiert gemeinsam mit dem KSO das virtuose, heiter-klassische Konzert für Fagott und Orchester von Gioachino Rossini, der, eher als Opern-Komponist bekannt, auch bedeutende Kammermusik- und Orchesterwerke verfasst hat.



Das Genre "Fagott und Orchester" ist selten, umso mehr wird man sich auf die Darbietung von Fagottist Guilhaume Santana freuen können.

Der 1982 in Toulouse geborene Franzose studierte in Paris, Düsseldorf, Hannover und an der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker. Er musizierte solistisch mit den Münchner Symphonikern, der Sinfonia Varsovia, sowie mehrmals im Lucerne Festival Orchestra und mit dem Orchestra Mozart unter der Leitung von Claudio Abbado.

Guilhaume Santana bekam im Jahr 2005 den "Felix-Mendelssohn-Bartholdy Preis" der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Berlin, und er ist 1. Preisträger beim 7. Musik-Wettbewerb der Jungen Interpreten in Wattrelos in Frankreich.

Seit 2007 ist Guilhaume Santana Solo-Fagottist der Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern.

Eintrittskarten für das Konzert in der Dillinger Stadthalle sind im Vorverkauf zum Preis von 15/zwölf/zehn und acht Euro beim Kulturamt der Stadt Dillingen, Zimmer 1.01, unter der Telefonnummer (0 68 31) 70 92 40, bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional, unter www.ticket-regional.de sowie an der Abendkasse erhältlich.www.tickel-regional.de