1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Rangelei unter Jugendlichen in Diefflen endet mit Messerstichen

Rangelei unter Jugendlichen in Diefflen endet mit Messerstichen

Diefflen. Zwei Messerstiche in den Rücken hat am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr ein 16-Jähriger aus Diefflen erlitten, als er mit seiner Freundin vom Lauterbachweg zum Gemeindehaus unterwegs war, das berichtete gestern die Polizei

Diefflen. Zwei Messerstiche in den Rücken hat am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr ein 16-Jähriger aus Diefflen erlitten, als er mit seiner Freundin vom Lauterbachweg zum Gemeindehaus unterwegs war, das berichtete gestern die Polizei. Ein Jugendlicher aus einer vor ihnen gehenden Gruppe hat den Angaben nach Streit mit dem 16-Jährigen gesucht und gefragt, "ob er ein Problem mit ihm habe". Das berichtet Polizeihauptkommissar Leo Hoffmann.Fünf Jugendliche aus der Gruppe attackierten den 16-Jährigen daraufhin. Fünf Mädchen, die der besagten Gruppe ebenfalls angehörten, sollen die Angreifer und ihr Opfer getrennt haben. Alle gingen sie dann weiter in Richtung Gemeindehausvorplatz. Auf dem Weg dorthin griffen die Jugendlichen laut Hoffmann den 16-Jährigen erneut an.

Die Freundin des Opfers soll ihren Begleiter schließlich weggezogen haben, gemeinsam flüchteten sie in Richtung Niedstraße, um heimzugehen, berichtet Hoffmann weiter. "Dabei bemerkten sie, dass der 16-Jährige blutete", meldet der Polizist. Und weiter: "Sie stellten fest, dass er zwei Messerstiche im Rücken hatte. Sein T-Shirt war voller Blut." Der 16-Jährige musste ins Krankenhaus, konnte abrer bald heim.

Vier der fünf Jugendlichen aus der Angreifer-Gruppe ermittelte die Polizei. Sie stammen aus Nalbach und Saarlouis. Den fünften Jugendlichen sowie die Mädchen, die die Gruppe begleitet hatten und den Tathergang bezeugen könnten, sucht sie noch. Die Mädchen sollen bis auf eines Hotpants getragen haben. red

Die Polizei sucht die betreffenden Mädchen sowie weitere Zeugen. Hinweise an die Polizei, Tel. (0 68 31) 97 70.