Podiumsdiskussion der KEB zur Digitalisierung

Podiumsdiskussion : Wird der Mensch noch gebraucht?

Diskussion widmet sich Chancen und Risiken der Digitalisierung.

Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Kreis Saarlouis ehrt Oswald Nell-Breu­ning mit einer jährlichen Gedenkveranstaltung. Sozialphilosophische Themen, die Arbeitswelt oder Zukunftsperspektiven stehen da im Mittelpunkt.

So auch am Dienstag, 27. Februar, 19 Uhr, bei der Gedenkveranstaltung im kleinen Saal der Stadthalle Dillingen. Deren Titel lautet: „Wird der Mensch noch gebraucht? Chancen und Risiken der Digitalisierung.“

Ganz im Sinne des Namenspatrons kommen Wissenschaft, Politik, Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite dabei zu Wort. Erster Referent ist Professor Bernhard Emunds von der Hochschule St. Georgen und Leiter des Nell-Breunings-Instituts Frankfurt. Ein Co-Referat hält Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger. Die beiden Referenten werden anschließend mit Eugen Roth, Mitglied des Landtages und stellvertretender DGB-Vorsitzender Rheinland-Pfalz/Saarland, und IHK-Hauptgeschäftsführer Heino Klingen diskutieren. Die Moderation übernimmt Mathias Winters von der SZ.

Der Eintritt ist frei. Nach der Diskussion lädt die KEB zum Umtrunk ein. Um Anmeldung wird gebeten: KEB, Friedrich-Ebert-Straße 14, 66763 Dillingen, Telefon (0 68 31) 7 60 20, E-Mail: info@keb-dillingen.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung