1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Photovoltaik-Anlage in Diefflen Rosselstein in Betrieb

Photovoltaikanlage : Rechnerisch reicht der Strom für zirka 200 Haushalte

(red) Die Stadtwerke Dillingen bauen die Stromversorgung aus erneuerbaren Energien weiter aus. Hierfür wurde in Diefflen am „Rosselstein“, auf einer Fläche von 14 500 Quadratmetern, eine Freiflächen-Photovoltaik-Anlage errichtet.

Arno Minn, Geschäftsführer der Stadtwerke, stellte Bürgermeister Franz-Josef Berg die neue Anlage bei strahlendem Sonnenschein „im Hochbetrieb“ vor.

„Wir haben im ersten Bauabschnitt Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 742 Kilowatt Peak (kWp) verbaut. Damit können wir rechnerisch etwa 200 Haushalte mit Solarstrom versorgen“, informierte Arno Minn. Die Investition belief sich auf rund 800 000 Euro. Die CO2-Einsparung der jetzigen Anlage beträgt 380 Tonnen pro Jahr. In zwei weiteren Bauabschnitten sollen in den nächsten Jahren unmittelbar angrenzend Photovoltaik-Anlagen mit gleicher Leistung entstehen.

„Ich freue mich, dass die Stadtwerke Dillingen die nachhaltige und umweltschonende Energieerzeugung vorantreiben und stetig ausbauen“, sagte Bürgermeister Berg. Dies sei ein wichtiger Beitrag zur Energiewende

Die Photovoltaik-Anlage erfüllt alle umweltrechtlichen Vorgaben und wurde möglichst schonend in das Landschaftsbild eingebracht. Im Frühjahr werden die Stadtwerke die Anlage an einem Tag der offenen Tür vorstellen.