Pausenkirche lädt ein zum Entspannen

Pausenkirche lädt ein zum Entspannen

In der ersten Adventswoche, von Samstag, 26. November, bis Sonntag, 4. Dezember, laden die evangelische und die katholischen Kirchengemeinden in Dillingen wieder zur Pausenkirche im Saardom ein. Das offene Angebot ermöglicht täglich eine Pause im Alltag und Momente der Ruhe in der hektischen Vorweihnachtszeit.

Der Saardom - in nur wenigen Minuten von der Fußgängerzone zu Fuß zu erreichen - ist dann geöffnet, geheizt und zeigt sich den Besuchern von einer ganz besonderen Seite. Wer hier der Hektik des Alltags für einige Minuten entfliehen und neue Energie tanken möchte, findet sich in einer angenehmen Atmosphäre aus Musik, Duft und Kerzenschein wieder. Als "Oase der Ruhe" und "frei von Regeln" nehmen es die Besucher wahr, sie beeindruckt Besucher, die die Ruhe und Entspannung mit allen Sinnen erfahren konnten. Auch "Nicht-Fromme" sind zu diesem besonderen Angebot eingeladen "und müssen nicht beten".

Von 16 bis 19.30 Uhr ist die Kirche mit verschiedenen Stationen zum Schauen, Riechen, Hören und Tun offen. Besucher können zum Beispiel Weihrauch in die Glut streuen und seinen angenehmen Duft wahrnehmen, sich auf dem Sofa in wärmende Decken kuscheln, ein Mandala ausmalen, entspannender Musik lauschen oder ein Bild betrachten. Sorgen und Gedanken können im "Buch der Anliegen" niedergeschrieben oder durch das Anzünden einer Kerze ausgedrückt werden. Ein Besuchermagnet ist der "Wunschbaum", durch den sich jeder daran beteiligen kann, benachteiligten Kindern ihre Weihnachtswünsche zu erfüllen.

"Pausenklang" im Saardom

Acht Solisten und Ensembles sind in den Tagen der ersten Adventswoche beim "Pausenklang" im Dillinger Saardom zu hören. Jeweils um 18.30 gibt es "Zwanzig Minuten Musik und Gedanken" und regt so in der oft hektischen Vorweihnachtszeit an, einen Moment anzuhalten und zur Ruhe zu kommen.

Im Pausenklang werden auftreten: Sonntag, 27. November: Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde (Leitung: Wolfgang Dittgen); Montag, 28. November: Chor der neuapostolischen Gemeinde Dillingen (Leitung: Thomas Schmidt); Dienstag, 29. November: Kinderchor der Pfarrei Heilig Sakrament (Leitung: Thomas Bernardy); Mittwoch, 20. November: Horst Paul Weber, Improvisationen auf der E-Gitarre; Donnerstag, 1. Dezember: Schülerorchester des MV Dillingen-Pachten (Leitung: Franz-Josef Kopp); Freitag, 2. Dezember: Zupforchester Pachten (Leitung: Stephan Németh); Samstag, 3. Dezember: Audite - Ensemble für alte Musik; Sonntag, 4. Dezember: D'acChor, Frauenchor der Evangelischen Kirchengemeinde (Leitung: Björn Hei mann).

Zum Thema:

Hintergrund Die Pausenkirche wird von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern beider Konfessionen getragen. Die Dienste sind überschaubar. Niemand ist allein in seinem Dienst, es ist immer noch eine zweite Person da. Jeder Dienst dauert maximal 90 Minuten. Es erfolgt eine Einweisung in die Aufgaben, und es steht immer ein Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Verfügung. Es sind mehrere Varianten der Mitarbeit möglich. red Informationen im Dekanatsbüro Dillingen unter der Telefonnummer (0 68 31) 5 01 59 50. pausenkirche.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung