| 20:24 Uhr

Pähter Dickkäpp
Dickkäpp ohne Herrscherpaar

Bitte nur nicht hinfallen: Showtanz bei der Sessionseröffnung der Pähter Dickkäpp in der Römerhalle.
Bitte nur nicht hinfallen: Showtanz bei der Sessionseröffnung der Pähter Dickkäpp in der Römerhalle. FOTO: Johannes A. Bodwing
Pachten. Der Grund dafür: Für eine würdige Präsentation blieb vorerst keine Zeit.

Wer wird das neue Prinzenpaar der Pähter Dickkäpp? Die Spannung bleibt noch eine Weile erhalten, trotz Sessionseröffnung am Samstagabend in der Römerhalle. Mit gewohntem Schwung und abwechslungsreichen Tanzdarbietungen setzten die Dickkäpp den Beginn für die Session 2018/19. Für besondere Verdienste um das Brauchtum erhielt Präsidentin Petra Schmitt die Bronzemedaille des Verbandes Saarländischer Karnevalsvereine, VSK. Überreicht vom Ehrenpräsidenten des VSK, Horst Wagner, sowie dem Regionalvertreter Saarlouis-Lebach, Michael Schleich. Die Dickkäpp würdigten ihr Vereinsmitglied Heike Preuß für deren langjährigen Einsatz, unter anderen als Betreuerin und Orgaleiterin.


Voller Emotionen war der Abschied des alten Prinzenpaares Ralf I. und Jessica I. Dann verwaiste gegen 23.15 Uhr der Thron des Vereins. „Wir haben ein Prinzenpaar“, sagte Präsidentin Schmitt, „aber nicht für heute.“ Das geplante Paar habe so kurzfristig absagen müssen, dass keine Zeit mehr blieb für eine würdige Präsentation der Nachfolger. Das Zepter der Pähter Tollitäten verwahrt nun der „Dickkopp“. Die Inthronisierung des neuen Prinzenpaares erfolgt in der Galasitzung am 2. März. Dieses amtiert dann ein halbes Jahr länger als üblich.

(az)