Oma Birringer feierte 90. Geburtstag

Oma Birringer feierte 90. Geburtstag

Piesbach. Sie stand mit in der ersten Reihe, als es darum ging, gegen den Bergbau und seine Folgen zu demonstrieren. "Widerstand bis ins hohe Alter", titelte vor fünf Jahren die Saarbrücker Zeitung, als sie Hildegard Birringer aus Piesbach in ihren Aktivitäten für die Bergbaubetroffenen vorstellte. Gestern nun feierte sie ihren 90. Geburtstag

Piesbach. Sie stand mit in der ersten Reihe, als es darum ging, gegen den Bergbau und seine Folgen zu demonstrieren. "Widerstand bis ins hohe Alter", titelte vor fünf Jahren die Saarbrücker Zeitung, als sie Hildegard Birringer aus Piesbach in ihren Aktivitäten für die Bergbaubetroffenen vorstellte. Gestern nun feierte sie ihren 90. Geburtstag. Ihr Markenzeichen von damals, die Schweinströte, mit der sie sich lautstark bemerkbar machte, hängt heute als Andenken an der Wohnzimmerwand.

Immer vorne mit dabei: Mit ihrer "Schweinströte" machte 2008 die damals 85-jährige Hildegard Birringer bei Demonstrationen ihrem Ärger über Bergschäden und Grubenbeben Luft. Foto: Dieter Lorig.

"Ich bin sehr zufrieden", antwortete die Piesbacherin gestern auf die Frage, wie es ihr geht. Sie ist noch richtig fit, fährt, nach eigenen Angaben, täglich noch nach Saarlouis zum Einkaufen. Etwa 100 Gäste gratulierten ihr über den Tag verteilt. Darunter auch Dennis W. Ebert, bekannt als Eddi Zauberfinger. Er hatte Birringer zum Ehrentag ein ganz besonderes Geschenk bereitet. Und zwar ihr eigenes Lied "Trötenlied für Hildegard", das er gestern als Videoclip auf die Internetplattform "Youtube" einstellte. Das Lied komponierte der Künstler zu Zeiten, als durch die Folgen des Bergbaus mehr und mehr Betroffenen zu den Kundgebungen der IGAB kamen. An vorderster Stelle Hildegard Birringer mit ihrer Tröte. Damit wehrte sich die damals 85-Jährige und damit älteste Bergbaudemonstrantin lautstark gegen den Kohleabbau unter ihrer Heimat. Zivilcourage und Mut sind zwei Schlagwörter, die das "Trötenlied für Hildegard" beinhalten. "Während andre zu Haus sitzen, in gelähmter Lethargie bläst Hildegard mit Tröte für etwas Demokratie. Sie kämpft um ihr klein Häuschen, um Frieden in der Nacht, ist 85 Jahre und zeigt allen wie man's macht!", heißt es in Eberts Lied. hth