Öffentlichkeitsfahndung: Polizei sucht Zeugen nach Raub auf Tankstelle

Überfall in Dillingen : Polizei sucht mit Bild nach brutalem Tankstellenräuber

Mit dem Bild aus einer Überwachungskamera und detaillierten Angaben zu dem unbekannten Täter sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zu einem brutalen Raubüberfall auf eine Dillinger Tankstelle machen können (die SZ berichtete).

Wie die Beamten der Polizeiinspektion (PI) Saarlouis berichten, betrat ein  Mann am Sonntag, 6. Oktober, gegen 20.14 Uhr die Esso-Tankstelle in der Merziger Straße in Dillingen. Nachdem er zwei Getränke aus der Warenauslage in seine mitgebrachte Stofftasche steckte, ging er zur Kassiererin. Plötzlich stieß er sie zu Boden, schlug zunächst mit der bloßen Hand und anschließend mit dem gefüllten Stoffbeutel auf den Kopf der am Boden liegenden Tankstellen-Angestellten ein. Hierbei erlitt sie eine blutende Kopfwunde.

Der Räuber forderte die Frau auf, die Kasse zu öffnen. Das tat die Verletzte, unter Todesangst. Der Täter stahl einen dreistelligen Euro-Betrag, verstaute Tabakwaren mit unbekanntem Wert in seinem Stoffbeutel, verließ das Tankstellengebäude und flüchtete über die Werderstraße in Richtung Diefflen mit einem Fahrrad.

Der Mann ist der Beschreibung zufolge etwa 1,80 Meter groß und etwa 45 Jahre alt. Er hatte braune kurze Haare, sprach Deutsch mit saarländischem Dialekt. Er trug eine schwarz-weiß-karierte Jacke, eine schwarze Kapuze und eine schwarze Hose.

Hinweise an die PI Saarlouis, Tel. (0 68 31) 90 10.

Mehr von Saarbrücker Zeitung