| 20:46 Uhr

KEB
Neue KEB-Kurse: Von Senioren-Yoga bis Borschtsch

DILLINGEN. Verschiedene Kurse bietet die KEB Dillingen wieder an. Wie schminke ich mich richtig? Das ist ein Thema für Teenager, aber auch für Schminkneulinge. Ein kleiner Workshop dazu startet am Dienstag, 18. September, 16.30 Uhr bis 18.45 Uhr, bei der KEB in Dillingen. red

Ruth Engeldinger, Friseurin mit langjähriger Erfahrung, zeigt, wie sich Frauen jeden Alters richtig schminken können. Die Teilnahme kostet zwölf Euro. Es kann eigene Kosmetik mitgebracht werden, sonst fallen noch vier bis fünf Euro (je nach Verbrauch) an.


Die Yogalehrerin und Heilpraktikerin für Psychotherapie Annette Müller startet einen neuen Yogakurs für ältere Menschen, in dem auch Yoga im Sitzen möglich ist, am 20. September bei der KEB in Dillingen. Der Kurs umfasst zehn Donnerstagstermine, jeweils von 15 Uhr bis 16 Uhr, und kostet 50 Euro.

Mit frischem herbstlichen Schwung kommt am Dienstag, 25. September, 17.15 Uhr bis 19.30 Uhr, wieder – wie an jedem letzten Dienstag im Monat – die kreative Schreibwerkstatt mit Christine Sinnwell-Backes zusammen. Die erfahrene Dozentin bringt Anregungen zum Schreiben mit. Wer Schreiberfahrungen hat, ist ebenso willkommen, wie jemand, der erst einmal seine eigenen Fähigkeiten ausprobieren möchte. Das Seminar ist eine Kooperation mit der Stadtbibliothek Dillingen. Es kostet zehn Euro.



Immer am vierten Dienstag im Monat trifft sich bei der KEB in Dillingen eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die an einer multiplen Chemikalien-Sensibilität (MCS) leiden. Das nächste Treffen ist am Dienstag, 25. September, 17 Uhr bis 18.30 Uhr. Der Kostenbeitrag beträgt einen Euro.

Borschtsch und russische Wörter kennenlernen, heißt es am Donnerstag, 27. September, 18 Uhr bis 21 Uhr. Wie Borschtsch, der berühmte russische Eintopf, zubereitet wird und schmeckt, vermittelt Elena Sautner in einem Kochseminar bei der KEB in Dillingen. Zugleich besteht die Möglichkeit, ein paar russische Vokabeln und Redewendungen kennenzulernen. Die Teilnahme kostet zwölf Euro plus eine Umlage für die verarbeiteten Lebensmittel.

Anmeldung jeweils unter Telefon (0  68  31) 7  60  20.