| 20:53 Uhr

geflügelschau
Nalbacher sind Gastgeber der Landes-Ziergeflügelschau

Nalbach. () Der Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) Nalbach richtet am Wochenende, 20. und 21. Januar, in Nalbach die 35. Landes-Ziergeflügelschau aus. Züchter aus dem ganzen Saarland zeigen ihre schönsten Tiere. Neben Hühner werden Enten, Wachteln und Ziergeflügel wie Wildtauben, Fasanen und Wasserziergeflügel gezeigt. Mit rund 500 Tieren ist die Schau eine der ganz großen Ausstellungen.

() Der Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) Nalbach richtet am Wochenende, 20. und 21. Januar, in Nalbach die 35. Landes-Ziergeflügelschau aus. Züchter aus dem ganzen Saarland zeigen ihre schönsten Tiere. Neben Hühner werden Enten, Wachteln und Ziergeflügel wie Wildtauben, Fasanen und Wasserziergeflügel gezeigt. Mit rund 500 Tieren ist die Schau eine der ganz großen Ausstellungen.


Die ausgestellten Tiere gehören zu den Arten, welche von der züchterischen Veränderung weitgehend verschont geblieben sind. Dass das Vereinsmotto „Hobby mit Herz“ bei den Nalbacher Hühnerzüchter nicht nur ein Schlagwort, sondern gelebte Praxis ist, davon können sich die Besucher der Schau selbst ein Bild machen. Für die Besucher erläutern Mitglieder und Vorstand des RGZV, gerne Fragen zur Tierhaltung und geben Hinweise zur artgerechten Zucht und Haltung von Hühnern und anderem Geflügel.

Ein Nebenprodukt der Geflügelhaltung sind gesunde, selbst produzierte Eier aus artgerechter Haltung, die man genussvoll und mit Appetit in unterschiedlichen Zubereitungen verspeisen kann. Bei der Schau bietet die Jugendabteilung des RGZV Nalbach am Sonntag einen Workshop zum Bau von Vogelfutterhäusern und deren künstlerischen Gestaltung. Hier können unter Anleitung von Sachkundigen des Vereins, selbstständig Futterhäuser gebaut und angemalt werden. Sonntag wird ein Mittagessen angeboten. Schirmherr ist der Saarlouiser Landrat Patrik Lauer.



Die Ausstellung ist geöffnet, am Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.