| 20:52 Uhr

Neueröffnung
Eine Stage Music School gibt’s jetzt auch in Dillingen

Nach Saarbrücken und Saarlouis hat Andreas Nagel nun in Dillingen seine dritte Musikschule eröffnet.
Nach Saarbrücken und Saarlouis hat Andreas Nagel nun in Dillingen seine dritte Musikschule eröffnet. FOTO: Axel Künkeler
Dillingen. Von Axel Künkeler

Mitte September hat Andreas Nagel die Stage Music School im früheren Berliner Kaufhaus in der Hüttenwerkstraße eröffnet. Nach Saarbrücken und Saarlouis ist Dillingen bereits der dritte Standort für die Musikschule des 43-jährigen Berufsmusikers.


Dillingen sei ein attraktiver Kulturstandort „mit viel Potenzial“, ist Nagel überzeugt. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen will er die Begeisterung für Musik wecken. „Heute wachsen die Kinder mit Smartphone und Computerspielen auf“, da seien Geduld und Motivation für das Erlernen eines Instrumentes gefragt. Sein Angebot richte sich ebenso an Erwachsene, die immer schon mal singen oder ein Instrument erlernen wollten. Beim verkaufsoffenen Sonntag zum Dillinger Herbstding hatte Nagel mit einem Tag der offenen Tür gleich Resonanz gefunden.

„Ein Instrument spielen zu können, geht im Leben nie verloren“, meint Nagel. Die Musik begleitet ihn selbst von Kindheit an. In Dillingen erhielt er seinen ersten Instrumentalunterricht in der Musikschule des Pianohauses Landt. Viel Zeit verbrachte er in den Plattenläden der Stadt. Mit 14 Jahren gründete er seine erste Band namens „Red Berries“, da der gebürtige Saarlouiser im „Erdbeerdorf“ St. Barbara aufwuchs. In Saarbrücken hat er später den seltenen Beruf eines Musikalienhändlers erlernt.



Mit einem Partner zusammen übernahm er dort im Jahr 2001 das Musikhaus Landry und gründete parallel seine Stage Music School. Nachdem er in Saarlouis einen weiteren Musikschulstandort gründete, zog er sich 2007 aus dem Musikhandel zurück und konzentrierte sich ganz auf die Schulleitung. Den Unterricht geben 13 freie Mitarbeiter, „ein tolles Team“ ausgebildeter Musiker und Musiklehrer.