Mit Schwung und Power in die neue Session

Mit Schwung und Power in die neue Session

In Pachten hat die närrische Zeit begonnen. Die Dickkäpp haben ihre neuen Prinzenpaare inthronisiert, doch dabei hatte sich etwas kurzfristig geändert. Was, darauf musste das Publikum lange warten.

Die Pähter Dickkäpp sind in die Session gestartet. Nach dem Einmarsch aller Garden, Akteure und Tollitäten begrüßten die Präsidentin Petra Schmitt und die beiden Moderatoren Jürgen Bollbach und Tanja Lehnhof das närrische Volk. Mit Schwung und Power präsentierten sich die Garden, die Golden Girls, das Männerballett sowie die Solisten. Das närrische Wort präsentierten auf der Bühne Aaliya Jänsch sowie alias Elvis+Goliath Niklas und Christian Henseleit. Hier darf erwähnt werden, dass Christian Henseleit innerhalb von einer halben Stunde in die Büttenrede eingebaut wurde, da der eigentliche Büttenredner, Jonas Schröder, krankheitsbedingt ausfiel. Das weitbekannte Büttenduo Maja und Klaus-Peter (Christine Henseleit und Bernhard Schmitt) entführten das Publikum wieder auf ihre Kreuzfahrt 2.0.

Die Inthronisierung der Prinzenpaare fiel in diesem Jahr etwas anders aus als erwartet. Das Geheimnis wurde erst zu späterer Stunde gelüftet. Feierlich begrüßte der Sitzungspräsident die alten und neuen Tollitäten der Pähter Dickkäpp - und herein kamen die Prinzenpaare der vergangenen Session: das Kinderpaar Finn I. und Marleen I. sowie das Prinzenpaar Raimund II. und Marina I. Weil das Nachfolgepaar ausgefallen ist, haben sie sich kurzfristig bereit erklärt, das Amt ein weiteres Jahr auszuüben. Das ist auch eine Entschädigung für den verpassten Straßenkarneval 2016, der ja dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen war.

Mehr von Saarbrücker Zeitung