Mit dem Rekord-Gewinner, aber ohne Bande

Mit dem Rekord-Gewinner, aber ohne Bande

An diesem Wochenende veranstaltet die SSV Pachten ihr Qualifikations-Turnier zum Volksbanken-Masters. Erstmals seit fünf Jahren wird dabei wieder ohne Bande gespielt. Top-Favorit ist Titelverteidiger FV Diefflen.

Seit dem vergangenen Sonntag hält Fußball-Oberligist FV Diefflen den Rekord für die meisten Qualifikations-Punkte in der 23-jährigen Masters-Geschichte. Nach dem Sieg beim Turnier von Röchling Völklingen hat der FV 174 Zähler auf dem Konto. Der alte Rekord der SF Köllerbach aus dem Jahr 2009 lag bei 162,5. An diesem Wochenende kann der Oberligist seine neue Bestmarke noch weiter ausbauen - mit weiteren Punkten beim Turnier der SSV Pachten in der Sporthalle West in Dillingen.

Diefflen ist in Dillingen auch Titelverteidiger. Im vergangenen Jahr gewann der FVD im Finale mit 3:0 gegen den gastgebenden SSV. Von einem erneuten Finaleinzug seiner Elf wagt Pachtens Vorsitzender Jürgen Kuhn aber dieses Mal nicht zu träumen. "Wenn wir die Zwischenrunde erreichen würden, wären wir sehr zufrieden."

Auch ansonsten ist dieses Jahr einiges anders. Erstmals seit fünf Jahren wird bei dem Turnier wieder ohne Rundum-Bande gespielt. "Die Kosten dafür konnten wir durch Sponsorengelder nicht mehr stemmen", erklärt Kuhn. Rund 2000 Euro musste der Verein für die Bande ausgeben.

Stemmen möchte Pachten nach der Winterpause auf jeden Fall aber den Verbleib in der Landesliga West. Deshalb ist die Mannschaft bereits am vergangenen Dienstag wieder ins Training für die Rückrunde eingestiegen. Zur Winterpause liegt die SSV auf Rang elf - mit zwei Zählern Vorsprung vor der Roten Linie. Vergangene Saison war Pachten noch Vierter geworden. "Wir mussten die ganze Hinrunde auf die verletzten Kevin Hein und Asim Kurti verzichten, die in der Viererkette gesetzt sind. Zudem haben wir vor der Saison mit Yannick Warken (wechselte zum VfB Dillingen, Anm. d. Red.) unseren besten Torjäger verloren", erklärt Kuhn. "Das sind die Hauptgründe, warum wir nicht so gut dastehen wie vergangene Saison." Trotzdem hat Pachten bereits vor einigen Wochen den Vertrag mit Trainer Jost Keukert (seit sechs Jahren im Amt) verlängert. Kuhn: "Unsere Philosophie ist es, mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs zu arbeiten. Und da ist Jost genau der richtige Mann dafür."

Zum Thema:

Auf einen Blick Lions-Cup der SSV Pachten in der Sporthalle West in Dillingen (52 Wertungspunkte): Vorrunde am Samstag, 17. Januar: Gruppe A (ab 13 Uhr): VfB Dillingen, SG Rehlingen-Fremersdorf, SSV Überherrn, DJK Dillingen. Gruppe B (ab 13.36 Uhr): FSV Hemmersdorf, FSG Bous, Spvgg. Bad Homburg, SG Körprich-Bilsdorf. Gruppe C (ab 16.45 Uhr): FV Diefflen, FC Kandil Saarbrücken, SF Hostenbach, SV Hülzweiler. Gruppe D (ab 17.21 Uhr): FV Siersburg, SSV Pachten , SC Reisbach , SV Thailen. Zwischenrunde mit den zwei Ersten jeder Vorrundengruppe: Sonntag ab 14 Uhr, Finale ab 19 Uhr. sem

Mehr von Saarbrücker Zeitung