Meinung Wer schädigt denn den Ruf der Schule?

Die Eltern an der AWO-Förderschule Dillingen müssen sich wohl weiter ärgern. Denn Transparenz sieht anders aus. Da wird einem kompletten Kollegium gekündigt, die Nachbesetzung läuft nur schleppend, die Verantwortlichen schieben den Schwarzen Peter hin und her und die Eltern werden hingehalten.

Meinung
Foto: SZ/Robby Lorenz

An der AWO-Förderschule Dillingen müssten den Worten und Versprechungen endlich Taten folgen, um das Vertrauen der Elternschaft zurückzugewinnen. Stattdessen wird den Müttern und Vätern, die für eine gute Bildung und Betreuung ihrer ohnehin schon benachteiligten Kinder kämpfen, unterstellt, sie würden mit ihrem Protest den Ruf der Schule schädigen. Da stellt sich die Frage: Wenn am Ende wirklich der gute Name der Schule leidet, ist dann der Schuld, der die Missstände verursacht hat, oder der, der mit dem Finger darauf zeigt? Eben.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort