| 20:13 Uhr

Hilfsaktion
Ein kleiner Lichtblick dank Lions

Dillingen. Dillingen Club lädt für kommenden Dienstag Bedürftige zur Weihnachtsfeier ein. Von Nicole Bastong

Zum ersten Mal lädt der Lions-Club Dillingen/Saar Obdachlose und Bedürftige zu einer Weihnachtsfeier ein, am Dienstag, 11. Dezember, in der Römerhalle Pachten. Beginn ist um 17 Uhr. „Einen schönen Abend, ein feierliches Essen und Lichtblicke für den Advent“ verspricht die Einladung der Lions.


Die Idee dazu hatte die Club-Präsidentin Myriam Scherer. „Gemeinnützige Projekte gehören zum Programm der Lions, wir haben internationale Projekte, aber eben auch solche mit lokalem Bezug“, erklärt Clubmaster Ralf Brockenauer. Das aktuelle Motto der Lions lautet deshalb auch „Ubuntu – Erst durch die Begegnung wird der Mensch zum Mensch“.

Zunächst führte der Club Gespräche mit dem Allgemeinen Sozialen Dienst der Stadt Dillingen sowie dem Sozialcafé und der Tafel in Dillingen, um mögliche Betroffene direkt ansprechen zu können. Dort wurden auch Flyer ausgelegt, berichtet Brockenauer, mit Infos zur Anmeldung. Und die Resonanz war deutlich höher als erwartet: „Wir haben gehofft, dass sich doch viele anmelden, und wir nicht mit 30 Leuten da sitzen“, erzählt Brockenauer, „aber das hat uns nun schon überrascht.“ Denn bis Ende November hatten sich gut 120 Personen angemeldet. „Wir rechnen, falls noch ein paar dazukommen, mit rund 150 Gästen.“



Die wollen die Lions aber nicht „einfach abfüttern“, sagt Brockenauer, sondern einen besonders schönen Abend bieten: „Wir wollen uns mit den Gästen an einen Tisch setzen, ein offenes Ohr haben und uns die Zeit nehmen, zuzuhören.“

Gemeinsam mit seiner Jugendorganisation Leo-Club Vicus Ferri richtet der Dillinger Lions-Club die Feier aus, zusammen mit einigen Privatpersonen sind es rund 40 Helfer, berichtet Brockenauer, die Essen, Getränke und Kuchen ausgeben, Geschenkpakete packen und natürlich alles auf- und abbauen. Ein Team aus Friseurinnen bietet den Bedürftigen kostenlose Haarschnitte an, außerdem gibt es Wolldecken und Kleiderspenden zur Auswahl.

Zusätzliche Spenden für die Aktion sind natürlich gern gesehen. Über einen ersten Aufruf kamen schon rund 1300 Euro zusammen, freut sich Ralf Brockenauer. Außerdem unterstützen örtliche Betriebe die Weihnachtsaktion mit Sachspenden.

Ein festes Programm gibt es nicht, sagt Brockenauer: Es wird Grußworte von Schirmherr Landrat Patrik Lauer und Bürgermeister Franz-Josef Berg geben, „aber es wird kein Vortragsabend“, verspricht er.