Linke in Dillingen plädiert für mehr direkte Demokratie

Wahlen : Linke Dillingen für niedrigere Hürden

Nachdem verschiedene Einzelbewerber und Initiativen in Dillingen nicht an den Stadtrats- und Bürgermeister-Wahlen teilnehmen können, weil sie die benötige Anzahl an Unterstützungs-Unterschriften nicht erreichen konnten, fordert die Linke mehr Mitbestimmungs-Rechte für Bürger.

Der Vorsitzende Sascha Sprötge kritisiert: „Auch im Zeitalter der Digitalisierung kann in Dillingen eine Unterstützungs-Unterschrift nur zu den Öffnungszeiten im Rathaus geleistet werden. Ältere, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, Kranke und Berufstätige können da kaum mitmachen.“ Die Hürden sollten deutlich gesenkt und die Wege zur Unterstützung vielfältiger gemacht werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung