Kultivierter Klang

Pachten. Ein bunter Strauß bekannter Melodien erwartete die Zuhörer, die trotz des sonnigen Herbstwetters am Sonntagnachmittag anlässlich des Jubiläumskonzertes des Zupforchesters Dillingen-Pachten den Weg in die Pachtener Römerhalle gefunden hatten

Pachten. Ein bunter Strauß bekannter Melodien erwartete die Zuhörer, die trotz des sonnigen Herbstwetters am Sonntagnachmittag anlässlich des Jubiläumskonzertes des Zupforchesters Dillingen-Pachten den Weg in die Pachtener Römerhalle gefunden hatten. 1985 von Leonhard und Siegfried Fisch aus der Taufe gehoben, besteht das Pachtener Ensemble seit 25 Jahren und hat sich in dieser Zeit durch seine Aktivitäten zu einer festen Größe innerhalb der Kulturszene in Dillingen entwickelt. Anlässlich ihres Jubiläums hatten die Musikerinnen und Musiker zusammen mit ihrer Dirigentin Eva Burckhardt ein abwechslungsreiches und in seiner Kombination vielfältiges und spannendes Programm zusammengestellt. Eine Reise durch Europa, angereichert durch bekannte Melodien aus dem Musical "Cats" oder dem Film-Klassiker "Der Dritte Mann", bildete den Rahmen des ersten Konzertteils. Im zweiten Teil des Konzertes veränderte sich dann die Stilrichtung und es beherrschten südamerikanische Rhythmen wie Rumba oder Bossa Nova das Programm. Insgesamt überzeugte das Ensemble dabei durch sein sauberes und präzises Spiel. Präzision, musikalische Genauigkeit und eine fein abgestimmte Dynamik sind Eva Burckhardt wichtig, und das vermittelt sie auch erfolgreich ihren derzeit 18 Musikerinnen und Musikern. Durch diese Grundprinzipien erreicht sie im Orchester nicht nur einen sehr kultivierten und homogenen Klang, sondern stellt andererseits auch hohe Anforderungen an die technischen Fertigkeiten der Ensemblemitglieder. Allerdings war während der Darbietung deutlich festzustellen, dass der Ausbildungsstand der einzelnen Musiker diese hohen Anforderungen aber auch zulässt. Mit dem Singkreis Dillingen-Diefflen unter der Leitung von Lothar Kopp hatten sich die Pachtener Musiker einen adäquaten und leistungsfähigen Konzertpartner ausgesucht. Der seit 15 Jahren bestehende Chor aus dem Dillinger Stadtteil Diefflen bereicherte das Programm auf mitreißende Weise mit drei Teilen aus einer Gospelmesse des österreichischen Komponisten Lorenz Maierhofer sowie einem irischen Segenswunsch und einem französischen Volkslied. Alles in allem präsentierten die Akteure ihrem Publikum ein vielfältiges, abwechslungsreiches und absolut hörenswertes Jubiläumskonzert.