Ausstellung: Künstlerin Cordue präsentiert Werke aus zehn Jahren

Ausstellung : Künstlerin Cordue präsentiert Werke aus zehn Jahren

Die KEB eröffnet am Donnerstag, 30. November, 19 Uhr, in ihrer Galerie im Oswald-von-Nell-Breuning-Haus in Dillingen, Friedrich-Ebert-Straße 14, eine Ausstellung der Künstlerin Cordula von Heymann.

Unter dem Titel „Was heißt hier bunt?“ sind Gemälde aus den Jahren 2007 bis 2017 zu sehen. Cordula von Heymann, genannt Cordue, wurde in Freiburg geboren, hat an der Hochschule der Künste in Bremen studiert, lebt und arbeitet in Saarburg und hat bereits mehrere Performances und Ausstellungen im In- und Ausland realisiert. Ihre Arbeit bezeichnet sie selbst als gegenständlich-surreal-ironische Malerei. Während der Vernissage, die Florian Schwarz am Klavier musikalisch umrahmt, führt die Künstlerin selbst im Gespräch mit Gerhard Alt in die Ausstellung ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Ausstellung kann bei der KEB montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13.30 Uhr besichtigt werden.

Anmeldung unter der Telefonnummer (0 68 31) 7 60 20 oder E-Mail: info@keb-dillingen.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung