Kreissparkasse heißt neue Azubis willkommen

Kreissparkasse heißt neue Azubis willkommen

Nicht nur, wenn's ums Geld geht, kommt die Kreissparkasse ins Spiel. Jedes Jahr beginnen bei ihr junge Menschen eine Ausbildung. Zur Homburger KSK kommen elf.

Die Kreissparkasse Saarpfalz bietet seit dem 1. August elf jungen Menschen einen optimalen Start in das Berufsleben und 15 Praktikanten der Fachoberschule einen Einblick in das Bankgeschäft bei Deutschlands größtem Finanzdienstleister, der Sparkassen-Finanzgruppe. Der Ausbildungsberuf Bankkauffrau oder Bankkaufmann ist vielseitig und abwechslungsreich. Im Vordergrund steht neben Beratungsgesprächen der Verkauf von Finanzdienstleistungen. Dazu gehören Geld- und Kapitalanlagen, Bausparen, Versicherungen und Kredite. Kontaktfreudigkeit, ein fundiertes Wissen, gute Umgangsformen und die damit verbundene Freundlichkeit dem Kunden gegenüber gelten als Grundvoraussetzung, um erfolgreich in diesem Beruf zu arbeiten. Die Ausbildung erfolgt im Dualen System, wobei sich die fachtheoretische Ausbildung in der Berufsschule und die praktische Ausbildung in den Geschäftsstellen und Kompetenz-Centern der Kreissparkasse Saarpfalz abwechseln.

Für die Kreissparkasse Saarpfalz hat die Ausbildung junger Menschen einen besonders hohen Stellenwert, da sie bereits hier das Fundament für die zukünftige Weiterbildung zu Fachkräften legt. Gleichzeitig nimmt die Kreissparkasse mit der Ausbildung und anschließenden Beschäftigung junger Menschen eine wichtige gesellschaftspolitische Verantwortung wahr.

Infos auf der Internetseite der Kreissparkasse Saarpfalz unter www.ksk-saarpfalz.de. Die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Bankkaufmann/-frau für das Ausbildungsjahr 2014 ist ab sofort unter www.karriere-saarpfalz.de möglich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung