Junger Mann wirft mit Flaschen

Über mehrere Wochen hatte der Werksschutz der Dillinger Hütte immer wieder zerbrochene Flaschen an einer Mauer des Geländes gefunden. Videoaufnahmen hatten gezeigt, dass diese von außen über die Mauer geworfen wurden, teilt die Polizei mit. Mit den Wurfgeschossen war es zu mehreren Sachbeschädigungen auf dem Gelände gekommen. Der Werksschutz habe sich entschlossen, die Stelle gesondert über einen Sicherheitsdienst überwachen zu lassen. Jetzt ist die Falle zugeschnappt. Der Sicherheitsdienst setzte einen Mann fest und übergab ihn bis zum Eintreffen der Polizei an den Werksschutz. Der stark alkoholisierte Mann zeigte sich nicht besonders kooperativ und spuckte einen seiner Bewacher an. Es stellte sich heraus, dass er die Flaschen von der gegenüberliegenden Seite einer am Werksgelände vorbeilaufenden Straße über die Mauer geschleudert hatte. Wie die Polizei weiter mitteilt, tauchten die Eltern des Beschuldigten am Tatort auf. Wer sie informiert hat, ist noch unklar. Der mutmaßliche Täter wurde in die Obhut seiner Eltern übergeben. Er ist 30 Jahre alt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung