1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Italienische Theatergruppe spielt Dreiakter in sizilianischem Dialekt

Italienische Theatergruppe spielt Dreiakter in sizilianischem Dialekt

Der italienische Theaterverein Gruppo Teatro "Conca d'Oro" aus Dillingen unter der Regie von Gaetano Impallomeni spielt am Samstag, 3. September. In der Dillinger Stadthalle hebt sich um 19 Uhr der Vorhang zu dem lustigen Dreiakter "Calma signori o diventiamo davvero tutti matti" von Alfia Leotta. Einlass schon ab 18 Uhr.

Die Komödie wird im sizilianischen Dialekt aufgeführt, wofür die Darsteller seit Monaten proben. Die Darsteller stammen aus verschiedenen Dörfern und Städten Siziliens wie Palermo, Favara, Realmonte, Naro, Santa Caterina, Casteltermini, Ravanusa und jeder spielt seine Rolle mit voller Leidenschaft in seinem Dialekt.

Zum Inhalt: Der Kliniksegen von "Villa Serena" hängt wieder schief. Der nächste Direktor hat die psychiatrische Klinik fluchtartig verlassen. Die Sekretärin Dolores versucht mit Hilfe der vorwitzigen Putzfrau Lucia die Klinik so gut es geht zu leiten. Als die Verwaltung den nächsten Direktor ankündigt, ahnt Dolores schlimmes, denn sie hütet ein Geheimnis über die Finanzen der Klinik und hofft, dass auch dieser so schnell wie möglich verschwindet. Doch der neue Direktor ist voller Tatendrang, wären da nicht die durchgeknallten Patienten der Klinik …

Karten gibt es im Vorverkauf bei den Vereinsmitgliedern. Info & Reservierung der Karten unter Telefon (0 68 31) 9 66 38 25 oder (0 68 31) 70 65 87. Die Karten kosten im Vorverkauf für Erwachsene 10, Kinder 6 und an der Abendkasse 13 Euro.