1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Dillingen

Inzidenz steigt an Ostersonntag im Landkreis Saarlouis auf 107,16

Aktuelle Corona-Statistik : Corona-Inzidenz steigt an Ostern im Kreis Saarlouis erneut über 100

51 neue Corona-Fälle allein am Ostersonntag lassen die Inzidenz wieder nach oben schnellen. Die Impfungen liefen an den Feiertagen weiter.

Am Osterwochenende ist die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Saarlouis wieder deutlich gestiegen, am Sonntag sogar auf 107,16. Am Ostermontag lag sie bei 106,65. Sechs neue Corona-Infektionen wurden am Montag gemeldet, insgesamt sind es nun 6704. Akut infiziert sind 317, weitere 15 Menschen im Kreis gelten als genesen (insgesamt 6246). Die neuen Fälle betreffen Wadgassen (3) sowie Saarlouis, Bous und Überherrn (je 1).

Ganze 51 Infektionen mit dem Corona-Virus waren am Sonntag bestätigt worden. Schwerpunkte des Infektionsgeschehens waren laut Meldung des Gesundheitsamtes Saarlouis mit 15 und Dillingen mit 11 neuen Corona-Fällen; in Wadgassen wurden neun Infektionen nachgewiesen. Je drei neue Fälle verzeichneten Schwalbach, Lebach und Schmelz, je zwei Saarwellingen, Rehlingen-Siersburg und Nalbach. Ein Fall wurde in Ensdorf gemeldet. Am Sonntag gab es 326 akute Fälle im Landkreis. Als genesen galten 24 weitere Menschen.

Am Sonntag wurden außerdem 12 neue Mutationen nachgewiesen: elf der UK-Variante und eine der Südafrika-Variante. Die Gesamtzahl der entdeckten nachgewiesenen Mutationen beträgt 431, teilt der Landkreis Saarlouis mit; am Montag erhöhte sich deren Zahl nicht.

Am Samstag wurden elf neue Fälle gemeldet, die Inzidenz lag an dem Tag noch bei 85,01. Insgesamt 299 Menschen waren akut infiziert, 14 weitere genesen.

Todesfälle im Kreis Saarlouis waren am ganzen Osterwochenende nicht bekannt geworden, die Zahl bleibt bei 141. Geimpft wurde auch an Ostern, bis jetzt sind es 36 877 Personen, davon haben 9857 auch die Zweitimpfung schon erhalten.