| 20:50 Uhr

Kooperation
Interkommunale Zusammenarbeit

Dillingen/Wallerfangen. Dillingen und Wallerfangen kooperieren künftig bei der Grünschnittannahme. Von Nicole Bastong

Die gesetzlichen Änderungen zur Zuständigkeit der Grüngut-Verwertung führt auch in Dillingen zu einer Änderung bei der Nutzung der Grünschnittsammelstelle. Bei der städtischen Kompostieranlage auf der Pachtener Heide wird Grünschnitt nun nur noch von Dillinger Bürgern angenommen. Mit einer Ausnahme: Im Rahmen der Interkommunalen Zusammenarbeit hat die Stadt Dillingen mit der Nachbargemeinde Wallerfangen eine Vereinbarung getroffen, die auch Wallerfanger Bürgern, zunächst für ein Jahr, die Anlieferung erlaubt. Eine entsprechende Vereinbarung haben die Gemeinderäte der beiden Kommunen in der vergangenen Woche verabschiedet. In der einjährigen Testphase soll geprüft werden, wie hoch die Frequenz aus Wallerfangen ist und ob sich die Kosten für beide Kommunen tragen. Die Gemeinde Wallerfangen verpflichtet sich, eine Ausgleichszahlung in Höhe von 15 000 Euro zu leisten. Diese Ausgleichszahlung kommt den Nutzern der Grünschnittsammelstelle zu Gute, weil der Betrag sich gebührenmindernd auswirkt. Vor dem Hintergrund, dass Anlieferungen aus Nachbarkommunen künftig nicht mehr entgegengenommen werden, wird auch keine höhere Frequentierung der Anlage erwartet, teilt die Stadt mit. Geöffnet ist nur freitags und samstags, im Winter ist ganz geschlossen.