Intensive Jugendarbeit trägt die ersten Früchte

Intensive Jugendarbeit trägt die ersten Früchte

Der Musikverein Harmonie Gresaubach wählte in der Mitgliederversammlung einen neuen Vorsitzenden. Johannes Schneider trat als langjähriger Vorsitzender von seinem Amt zurück.



In Kooperation mit dem Förderverein "Freunde der Gresaubacher Blasmusik" wurde Fred Metschberger für ein Jahr zum Vorsitzenden berufen. Zweite Vorsitzende ist weiterhin Gerdi Michels. Als Kassenprüfer wurden Rudolf Oster und Roman Herrmann gewählt.

Insgesamt gehören dem Verein 443 Mitglieder an, von denen 49 im Großen Orchester, 45 im Jugendorchester und 22 im Schülerorchester musizieren. Allein 50 Mitglieder sind Ehrenmitglieder, das heißt, sie haben 40 Jahre aktiv Musik gemacht oder gehören dem Verein bereits seit mindestens 45 Jahren an. Insgesamt befinden sich zehn Leute noch in der musikalischen Ausbildung und musizieren in keinem der beiden Orchester.

In der musikalischen Früherziehung bei Gerdi Michels und Heidi Herrmann befinden sich zurzeit 29 Kinder. Das Große Orchester konnte erstmals in seiner ersten Probe im neuen Jahr 15 Jungmusikerinnen und -musiker aus dem Jugendorchester begrüßen. "Die jahrelange intensive Jugendarbeit trägt nun die ersten Früchte", heißt es in einer Mitteilung des Vereins.