Inklusives Musikprojekt geht weiter

Inklusives Musikprojekt geht weiter

Das inklusive Konzertprojekt EINklang geht in die zweite Runde. Wegen des großen Erfolges im Dezember 2016 wird es sich in diesem Jahr nicht nur auf eine Veranstaltung beschränken. "Wir laden alle Interessierten herzlich dazu ein, im Vorfeld an Workshops teilzunehmen, sodass sich Sängerinnen und Sänger, Duette und Chöre kennenlernen und neu finden können", erklärt Landrat Patrik Lauer. Der erste offene Workshop findet am Freitag, 12. Mai, ab 17 Uhr in der Dillinger Diskothek Sound statt.

"Gemeinsam aktiv und inklusiv im Landkreis Saarlouis" heißt das Projekt der Awo Saarland in Kooperation mit dem Landkreis Saarlouis, der Lebenshilfe und der Reha GmbH in Lebach, das bis zum 31. Dezember 2018 laufen soll. EINklang ist eine der Veranstaltungen, die im Rahmen des Projekts stattfinden. Ziel des Projekts ist es, in der Bevölkerung ein breites Bewusstsein für eine inklusive Gesellschaft zu schaffen und Inklusion zu etwas Alltäglichem werden zu lassen. Elke Müller und Markus Gramlich von der Awo Saarland freuen sich, dass mit Horst Friedrich die Organisation in den Händen eines der bekanntesten Profi-Musiker des Landkreises Saarlouis liegt, heißt es in einer Ankündigung.