| 21:07 Uhr

Gemeinsam feiern
Inklusionsfest steigt in Dillingen 

Unser Foto zeigt eine Szene vom Sommerfest der Inklusion in Dillingen im Jahr 2015.
Unser Foto zeigt eine Szene vom Sommerfest der Inklusion in Dillingen im Jahr 2015. FOTO: rup
Dillingen. 99 Vereine, Verbände, Institutionen und Künstler sind am Samstag rund um den Lokschuppen mit von der Partie.

Menschen mit und ohne Handicap, verschiedener Herkunft und jeder Generation feiern gemeinsam, begegnen sich, tauschen sich aus, lernen sich kennen: Beim landesweiten Sommerfest der Inklusion in Dillingen. Zum sechsten Mal lädt das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie dazu ein, am Samstag, 9. Juni, von 11.30 bis 17 Uhr, im und rund um den Lokschuppen Dillingen.


Genau 99 Vereine, Verbände, Institutionen und Künstler beteiligen sich, um mit rund 700 Mitwirkenden das Sommerfest der Inklusion zu gestalten – damit ist das landesweite Fest so groß wie nie zuvor. Unter dem Motto „Saarland inklusiv – unser Land für Alle“ gibt es im Lokschuppen auf zwei Bühnen ein buntes Programm und auf dem umliegenden Gelände abwechslungsreiche Mitmachaktionen, Informationen und Aktionen in den Bereichen Sport, Spiel, Musik und Unterhaltung.

„Es freut mich sehr, dass das Sommerfest der Inklusion immer vielfältiger und inklusiver wird“, erklärt Ministerin Monika Bachmann zu „diesem besonderen Tag der Begegnung“. Sie eröffnet das Fest offiziell um 11.30 Uhr gemeinsam mit dem Dillinger Bürgermeister Franz-Josef Berg, Staatssekretär Stephan Kolling und der Landesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung im Saarland, Christa Maria Rupp.

In diesem Jahr erstmalig dabei sind die Magic Artists. Außerdem wird der Percussionkünstler Dédé zum ersten Mal live seinen „Inklusionssong“ aufführen. Auf der Bühne stehen außerdem Gruppen der Lebenshilfe Püttlingen, Idar-Oberstein und St. Wendel, des DRK-Kreisverbandes Saarlouis, des Caritas-Tageszentrums, der WZB-Wohnstätten Neunkirchen, der Katholische Gehörlosenverein „Bleib Treu“ mit Pantomime Jomi, das Move on! Dance Studio von Marc Lahutta, Zauberer Maxim Maurice, das Duo Nina Rauber und Christof Scheid, der Saarländische Karateverband, die „Hausbänd“ des Lebenshilfewerks im Kreis Neunkirchen, die reha gmbH mit ihrem Chor „Wir sind wir“ und der Verein 2. Chance Saarland.

Die Moderation haben Anna und Georg Gitzinger.



„mobisaar – Mobilität für alle“ fährt vom Bahnhof Dillingen zum Fest am Lokschuppen; von 11 bis 17.30 Uhr wird ein kostenloser Shuttle-Bus-Service alle 15 Minuten angeboten. Die mobisaar-Lotsen bieten den Fahrgästen Unterstützung beim Ein- und Ausstieg und stehen für Fragen zur Verfügung.
Das vollständige Programm steht auch im Internet: